Willkommen beim VdWT e.V.

bhv skylineDer Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT) e.V. wurde 1983 von Studenten und Professoren des 1976 gegründeten Studiengangs „Transportwesen“ an der Hochschule Bremerhaven gegründet. Die Zielsetzung des Vereins liegt – damals wie heute – in der Sicherstellung einer engen Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Praxis.

Der VdWT versteht sich vorrangig als organisatorische Basis für den Wissens- und Erfahrungsaustausch der Mitglieder und bietet darüber hinaus ein breites Angebot an Vereinsaktivitäten. Neben den Regionalgruppen und Arbeitskreisen verweisen wir an dieser Stelle insbesondere auf die jährliche Veranstaltung „TWLogistik“, die sich jeweils einem Schwerpunktthema rund um Logistik widmet.

 

aktuelles

Praktika bei Audi

27. April 2017

Die Audi AG sucht motivierte Studenten oder eine Studentinnen für Praktika. Die Praktika wurde die letzten drei mal von Studenten der Hochschule Bremerhaven bekleidet. Es wäre doch schön wenn dies auc...
Read More  

ENews April 2017 & Information über Alarmplane.de GmbH

19. April 2017

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen ENews: 17_04 TWEnews   Anbei finden Sie auch ein Infoblatt zu einem neuen Firmenmitglied des Vereins „Alarmplane.de GmbH“: Alarmplane-In...
Read More  

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

17. April 2017

Liebe VdWT Mitstreiter, Die Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgr...
Read More  

Viastore vergbit Praktika

17. April 2017

Viastore sucht motivierte Studenten oder Studentinnen in der Software-Beratung und 3D-Design. Der Arbeitsplatz befindet sich in Stuttgart. Weitere Informationen erhalten Sie hier: 170112_3D Designer V...
Read More  

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

5. April 2017

Die Ingenics AG sucht einen motivierten Student oder eine Studentin für eine Abschlussarbeit. Die Stelle gilt ab sofort und ist in Hamburg. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Ingenics_Masterarbe...
Read More  

Enews März 2017

21. März 2017

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen ENews: 17_03 TWEnews
Read More  

Partner des VdWT

Liebe VdWT Mitstreiter,

Die Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen. Der VdWT unterstützt die Initiative gerne und würde sich freuen, wenn VdWT Mitglieder sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe engagieren. Die vollständigen Informationen zu SmB finden Sie unter diesem Link. Nachfolgend finden Sie Informationen aus der entsprechenden Pressemitteilung für das kommende Event, bei dem es auch um den neuen Studiengang Biotechnologie der Marinen Ressourcen gehen wird:

170324_Einladung_SmB_LifeScience-2.Mai2017-Final2

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

Viastore sucht motivierte Studenten oder Studentinnen in der Software-Beratung und 3D-Design.

Der Arbeitsplatz befindet sich in Stuttgart.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

170112_3D Designer Visualisierung VST_HR-Anzeigen_Motiv_2_Software BeraterinWMS_intern_AB_10_2016_hi

Viastore vergbit Praktika

Viastore vergbit Praktika

Die Ingenics AG sucht einen motivierten Student oder eine Studentin für eine Abschlussarbeit.

Die Stelle gilt ab sofort und ist in Hamburg.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Ingenics_Masterarbeit E-Kanban im Office Umfeld

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

Die BMW Group sucht einen motivierten Student oder eine Studentin im Bereich der Logistikplanung und Fahrzeugdistribution.

Frühstmöglicher Praktikumsbeginn ist der 20. Februar 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

107891_Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

BMW sucht Praktikant/in im Bereich Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

BMW sucht Praktikant/in im Bereich Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

VdWT-Firmenmitglied Battermann & Tillery sucht für ihre Bremer Hauptniederlassung dynamische und junge „Weltweit Team“-Sachverständige zur Bearbeitung von internationalen Transport- und Warenschäden.

Weitere Informationen können unter folgendem Link eingesehen werden:

https://www.ba-ty.com/de/careers.html

Hier geht es zur Stellenausschreibung:

bt-carrer_hb-hk-2016-2

Battermann & Tillery sucht Verstärkung für das Sachverständigen-Team

Battermann & Tillery sucht Verstärkung für das Sachverständigen-Team

Liebe VdWT Mitstreiter,

Die neue Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen. Der VdWT unterstützt die Initiative gerne und würde sich freuen, wenn VdWT Mitglieder sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe engagieren. Die vollständigen Informationen zu SmB finden Sie unter diesem LinkInsbesondere das nächste Event ist speziell für Logistiker interessant. Nachfolgend finden Sie Informationen aus der entsprechenden Pressemitteilung:

_____________
Liebe Partner und Unterstützer von SCIENCE meets BUSINESS (SmB),

1. Das nächste SmB-Event findet jetzt aus aktuellem Anlaß zum Thema „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“ am Do. 10. November 2016 ab 18.00 Uhr in der Hochschule Bremerhaven statt (An der Karlstadt, Haus T / Raum T 0002, 27568 Bremerhaven). Wir freuen uns sehr, dass Dr. Frank Thoss als Syndicus der Handelskammer Bremen die Grußworte übermitteln wird. Die genaue Agenda sowie Anmeldeprozedur folgt ca. vier Wochen vor dem Event (u.a. haben wir Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben / Lt. Biba Bremen und Michael Blach BLG-Vorstand Automobile als Keyspeaker angefragt).

2. hier finden Sie künftig SmB-Videobeiträge von den Events sowie bereits jetzt Auszüge aus der Rede des Staatsrates Ekkehart Siering
vom Kick off am 17. März 2016:
https://www.youtube.com/channel/UCQ6cu4rPy6let5aX7J_P1fA/videos

3. Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.facebook.com/sciencemeetsbusiness
https://twitter.com/sciencemeetsb
http://www.hs-bremerhaven.de/science-meets-business

Frühherbstliche Grüsse
Das SmB-Team
Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Prof. Dr. Carsten Harms, Dipl.-Ing. Hansjörg Troebner, Dipl.-Designer Uwe Schendel

Science meets Business – nächstes Event „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“

Science meets Business – nächstes Event „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“

Anliegend zwei Stellenausschreibungen von Gebr. Heinemann
Für Rückfragen stehe Frank Wehlau unter F_Wehlau@gebr-heinemann.de gerne zur Verfügung.

Koordinator Datenerfassung im Bereich LHM

Koordinator Dienstleistersteuerung

Stellenausschreibung Gebr. Heinemann

Stellenausschreibung Gebr. Heinemann

Am 1. Juli 2016 hat sich die Regionalgruppe Süd bei bestem Biergartenwetter in München getroffen. Bei Essen und kühlen Getränken wurde angeregt über die gemeinsamen Erfahrungen an der Hochschule und aktuelle berufliche Herausforderungen diskutiert. Das nächste Treffen der RG Süd in München ist für Freitag, den 01.09.2016 geplant. Interessierte können sich gerne bei Herrn Rico Auel (rico.auel@gmail.de) melden.

RG Süd / München

RG Süd / München

Auf Initiative von Rico Auel findet das erste Treffen der Regionalgruppe Süd VdWT e.V. im Juli statt.
Treffpunkt am Freitag, den 01.07. um 19:30 Uhr ist die Villa Dante, Dantestr. 22,80637 München.

Hierzu sind alle VdWT-Mitglieder aus dem Großraum München herzlich eingeladen.
Rico Auel (rico.auel@gmail.com) oder das VdWT Büro freuen sich über Zusagen bis zum 24.06.2016

Treffen der Regionalgruppe Süd VdWT e.V. am 01.07.2016

Treffen der Regionalgruppe Süd VdWT e.V. am 01.07.2016

In der kommenden Woche macht sich eine Gruppe von knapp 50 Studierenden der HS Bremerhaven, sowohl aus Bachelor- als auch Masterprogramm,  auf dem Weg nach Hannover um die Intralogistik-Messe CeMAT zu besuchen. Ein besonderer Dank gebührt Prof. Dr. Ribbert, der STILL GmbH sowie den Studierenden aus dem 2. Bachelorsemester, welche die Fahrt organisieren.

Es gibt dieses Jahr die Möglichkeit an verschiedenen Programmpunkten teilzunehmen. Die für Studenten interessanten Themen umfassen:

  • Meet the CEOs @ CeMAT
  • Kostenfrei Teilnahme an 6 studentischen Tagungen
  • Kostenfreie Lunchtüten an der Robotation Academy
  • Students Suggested Tours
  • Kostenfreie Students Guided Tours
  • Zahlreiche Aktivitäten der Aussteller speziell für Studierenden

Unter folgendem Link: http://www.cemat.de/de/info/fuer-studierende/ können weitere Informationen gefunden werden.

Am Donnerstag selbst werden von den Studenten folgende Programmpunkte angesteuert:

  • Do, 02.06.2016, 10:00 – 12:00 Uhr: „Brand the Future“ Studentische Tagung, CC, Saal 2
  • Do, 02.06.2016, 13:30 – 15:30 Uhr: „Industrie 4.0 – Was heißt das für die Logistik?“ Studentische Tagung, Robotation Academy

Alle Studierenden freuen sich auf einen intensiven, interessanten und inspirienden Tag.

 

CeMAT 2016

CeMAT 2016

Der VdWT unterstützt die Bemühungen der Hochschule Bremerhaven im Rahmen des Impulsprojektes Meereslogistik in den Teilprojekten Häfen der Zukunft und ECONBiL (Elektronischer Frachtbrief/Bill of Lading).

Der VdWT beabsichtigt zu den Teilprojekten ECONBiL und Häfen der Zukunft den Gedankenaustausch zwischen Praxis und Wissenschaft im Rahmen der Arbeitskreise und Regionalgruppen zu unterstützen.

Deshalb wünschen wir der Hochschule und den Projektpartnern in der Innovationswerft viel Erfolg bei der Bewerbung im Rahmen des FHImpuls Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

VdWT unterstützt Innovationswerft der HS Bremerhaven

VdWT unterstützt Innovationswerft der HS Bremerhaven

Wir bedanken uns bei unseren aktuellen Partnern/Firmenmitgliedern.

Haben auch Sie / Ihr Unternehmen Interesse an einer Firmenmitgliedschaft?
Unsere Bürokraft Frau Gerda Visser freut sich über Ihre Nachricht und versorgt Sie gerne mit allen relevanten Infos. Wie folgt erreichen Sie Frau Visser:

+++Büro: Di – Do 9 bis 12 Uhr/ Tel: 0471-4823-142/ Fax 0471-4823-146 / mail: twbuero@vdwt.de +++

Partner des VdWT & Firmenmitgliedschaft

Partner des VdWT & Firmenmitgliedschaft

Kalender

< 2017 >
April
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
März
März
März
März
März
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30


VdWT Stammtisch der Regionalgruppe Hamburg am 30. Mai

Am 30. Mai um 19 Uhr sind alle VdWT-Mitglieder im Raum Hamburg/Schleswig Holstein herzlich zum Stammtisch eingeladen. Treffen ist im Alt Hamburger Bürgerhaus in der Deichstr. 37, Hamburg. Verbindliche Anmeldungen bis zum 16.05.2016 an holger.lucht@hamburg oder über twbuero@vdwt.de

Continue reading

Der neue Vorstand

Neue Vorstandsmitglieder: 1. Vorsitzender: Ralph Leyendecker (2 Jahre) 3. Vorsitzender: Lennart Stegemann (1 Jahr) Kassenwart: Manuel Woltering (1 Jahr) Schriftführerin: Viviane Kovermann (2 Jahre) Gewählt wurden zudem: Revisorin: Nicole Haedicke (2 Jahre) Revisor: Prof. Dr. Waldemar Czuchra (2 Jahre) Weiterhin im Amt als 2. Vorsitzender ist Prof. Thomas Wieske und Gerda Visser als Bürokraft. Alle…

Continue reading

VdWT Mitglied werden? Beitrittserklärung ausfüllen!

Sind Sie interessiert an einer Mitgliedschaft im VdWT e.V.? Im Anhang finden Sie die Beitrittserklärung sowie die notwendingen Infos zum Sepa Lastschrift-Mandat. Online-Beitrittserklärungen bieten wir nicht mehr an. Schnell die Beitrittserklärungen und Sepa Lastschrift-Mandat ausgedrucken, unterschrieben und an das VdWT Büro postalisch senden und schon klappt es mit der Mitgliedschaft im VdWT. Bei weiteren Fragen…

Continue reading

Studentischer Stammtisch am 26. Mai

Liebe studentische VdWT-Mitglieder, hiermit seid ihr alle herzlich zum VdWT Stammtisch am 26. Mai im Fährhaus bei der Weserfähre eingeladen.  Neben einem Grill und einer Auswahl an Salaten wird kaltes Bier vom Verein gestellt. Um den Einkauf von zu wenig oder zu viel Fleisch zu vermeiden, soll sich bitte jeder Teilnehmer sein eigenes Fleisch mitbringen….

Continue reading

TWLogistik 2016 – Save the Date – 17/18. November

Das Konzept steht und aktuell läuft die erste Planungsphase. Die ersten möglichen Referenten sowie ein Moderator wurden bereits angesprochen. News coming soon! In diesem Jahr findet am Vortag zur TWLogistik eine Jobmesse in den Räumlichkeiten der Hochschule Bremerhaven statt. Ansprechpartner: Manuel Woltering – woltering@vdwt.de Lennart Stegemann – stegemann@vdwt.de TW Büro / Gerda Visser  – twbuero@vdwt.de…

Continue reading

Der Vorstand stellt sich vor: Lennart Stegemann

Liebe Leser, im März 2016 habe ich Lena Hövener als dritte Vorsitzende abgelöst. Seitdem bin ich der Ansprechpartner im VdWT für alle studentischen Mitglieder und die, die es werden wollen. Zu meinen Aufgaben gehört außerdem die Organisation des studentischen Stammtisches, der in regelmäßigen Abständen, wie zuletzt am 26.Mai, stattfindet. Ich bin 24 Jahre alt und…

Continue reading

Vereinssatzung des VdWT (Fassung 2013)

Der Vollständigkeit halber wird hiermit die Satzung des VdWT auf der Homepage veröffentlicht. Satzung_des_Vereins_der_Wirtschaftsingenieure_für_Transportwesen_Stand_2013-10-17

Continue reading

Studentische Gruppen besuchen CeMat in Hannover

Am Freitag den 03.06.2016 besuchte eine Gruppe Studierender aus dem Masterstudiengang Logistics Engineering and Management die Intralogistik-Messe CeMat in Hannover. Gerade auf Grund der geringeren Messebesucherzahlen am Freitag konnte man den Aufenthalt nutzen um mit vielen Ausstellern in Kontakt zu kommen, sich fachlich auszutauschen und Netzwerke aufzubauen sowie Berufschancen auszuloten. Am Donnerstag den 02.06.2016 machte…

Continue reading

Stellenausschreibung Kaufland Logistik, Barsinghausen

Anliegend zwei Stellenausschreibungen von Kaufland Logistik in Barsinghausen. Für Rückfragen stehe Andre Bergmann unter andre.bergmann@kaufland.de gerne zur Verfügung. Stellenausschreibung Kaufland Logistik, Barsinghausen    

Continue reading

Regionalgruppen Treffen Hamburg am 14.09.2016

Liebe VdWT-Mitglieder, Der nächste Stammtisch der RG Hamburg / Schleswig Holstein findet statt am 14.09.2016 um 19.00 Uhr im Alt Hamburger Bürgerhaus Deichstraße 37 Hamburg statt. Verbindliche Anmeldungen und Absagen bitte bis zum 05.09.2106 an holger.lucht@hamburg.de Der beim letzten Treffen angedachte Termin 15.09.2016 war leider schon belegt.

Continue reading

Regionalgruppen Treffen München am 02.09.2016

Liebe VdWT-Mitglieder, wie angekündigt findet am 02.09. das nächste Treffen der RG Süd des VdWT e.V. statt. Das Treffen findet am Freitag, den 02.09. um 19:30 Uhr in der Villa Dante, Dantestr. 22, 80637 München statt. Es wurde vorerst ein Tisch für 10 Personen reserviert, daher wird um eine kurze Rückmeldung gebeten.   Zusagen nimmt Rico Auel unter rico.auel@gmail.com gerne bis zum 25.08.2016…

Continue reading

Stellenausschreibung Disponent, MAN-Start UP: BCG Digital Ventures

Gesucht wird ein Disponent (m/w) mit Erfahrung im Landverkehr. Für weitere Fragen steht Hr. Michael Küffner gerne unter folgender E-Mail zur Verfügung: Michael.Kueffner@man.eu Weitere Infos unter: https://www.bcgdv.com/ Stellenanzeige: Disponent_Jobanzeige_MAN BCG  

Continue reading

Jobmesse am 17.11. an der HS BHV – seien Sie dabei!

Der Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT) e.V. veranstaltet am 17. November 2016 im Rahmen der diesjährigen TWLogistik eine Jobmesse an der Hochschule Bremerhaven, welche kürzlich für ihr herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik durch das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur ausgezeichnet wurde. Neben namhaften Unternehmen wie DHL und Stute, kann auch Ihr Unternehmen dabei sein! Hierbei sollen Studierende des Bachelor…

Continue reading

Industrie 4.0 – Sekt oder Selters für KMU?

Prof. Dr. Leif Meier leitet Innovationswerkstatt der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH Im Rahmen der Innovationspolitik des Landes Bremen veranstaltet die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH Workshops für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu den Themen „Industrie 4.0“, „Marketing- und Werbestrategien in Change Prozessen“ sowie „Social Media“. In diesen…

Continue reading

Herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik ausgezeichnet

Für ihr herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik erhielt die Hochschule Bremerhaven den Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik 2016 des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur. Bundesminister Alexander Dobrindt verlieh die besondere Auszeichnung im Rahmen der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Neuss. Den Preis nahmen der Rektor der Hochschule, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, sowie der…

Continue reading

Studenten aufgepasst – 2x Traineestelle

Anliegend zwei Stellenausschreibungen von der Fa. Gebr. Heinemann Für Rückfragen stehe Frank Wehlau unter F_Wehlau@gebr-heinemann.de gerne zur Verfügung. stellenanzeige_trainee-logistics-engineering_2016 stellenanzeige_trainee-logistics_2016  

Continue reading

Karriereevent für Frauen

Gerne gibt der VdWT die Informationen von access weiter. Alle Informationen zum Karrieretag für Frauen finden Sie unter: http://www.access.de/karriere-events/details/1525/womendaysvans-run-your-career

Continue reading

Aktuelle Stellenanzeigen Ingenics für Alumni & Absolventen

Die Fa. Ingenics hat wieder eine Menge offener Stellen, sowohl für Studenten als auch für Absolventen, im Angebot: ingenics_abschlussarbeit-beratungstrends-der-vergangenheit-und-zukunft ingenics_anlagenplaner-automatisierungs-und-steuerungstechnik-m_w ingenics_entwicklungsingenieur_kunststofftechnik_cfk-m_w ingenics_fabrikplaner-m_w ingenics_fertigungs-und-materialdisponent-m_w ingenics_fertigungsplaner-industrial-engineer-m_w ingenics_junior-berater-supply-chain-management-m_w ingenics_karosseriebauplaner-m_w ingenics_ladungstraegerplaner_behaelterplaner-m_w ingenics_layout-und-einrichtungsplaner-m_w ingenics_logistikplaner-m_w ingenics_montageplaner-m_w ingenics_praktikant-projektmanagement-montageplanung-m_w ingenics_projektleitungsunterstuetzung_projektassistenz-m_w ingenics_projektmanager-m_w ingenics_prozessplaner-aerospace-m_w ingenics_qualitaetsingenieur-m_w ingenics_services_projektmanager-m_w ingenics_werkstudent_office-hamburg-m_w  

Continue reading

Wer wird Logistiker? – Abschied von Herr Prof. Dr. Waldemar Czuchra

Nachricht von Hr. Prof. Dr. Waldemar Czuchra: Liebe Mitglieder des VdWT, Die TWLogistik 2016 wird die letzte Veranstaltung sein, die ich als aktiver Professor der Studiengänge TWL/LEM miterleben darf – meine Pensionierung kommt immer näher. Ich bin nun schon seit 20 Jahren tätig und viele Absolventen sollten mich noch in Erinnerung haben (ich hoffe –…

Continue reading

SAP-Partner abat führt Pick-by-Voice-Lösung an der Hochschule Heilbronn ein

Der IT-Dienstleister abat, letztjähriger Referent der TWLogistik, hat an der Hochschule Heilbronn die sprachgestützte Kommissionier-Lösung Pick-by-Voice an die Software SAP Extended Warehouse Management (EWM) angebunden. Studierende des Fachbereichs Logistikmanagement können sich künftig mit der modernen Kommissionier-Technik vertraut machen. Bereits 2014 hatte abat das Lagersteuerungssystem SAP EWM an der Hochschule implementiert. Die komplette Pressemitteilung finden Sie…

Continue reading

Science meets Business – nächstes Event „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“

Liebe VdWT Mitstreiter, Die neue Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen….

Continue reading

Otto.de sucht – Junior Supply Chain Management

HIER der entsprechende Link. Und hier die entsprechende pdf. Datei: otto-junior-supply-chain-management Der VdWT wünscht viel Erfolg bei der Bewerbung!

Continue reading

Anmeldung zur TWLogistik 2016

Der Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT) e.V. möchte Sie auch dieses Jahr wieder rechtherzlich dazu einladen, an der TWLogistik 2016 teilzunehmen. Die TWLogistik ist ein alljährlicher Kongress, auf dem aktuelle Themen rund um die Logistik thematisiert werden. Die diesjährige Veranstaltung findet am 18. November 2016  unter dem Titel „Riskmanagement in der Logistik – Identifizieren,…

Continue reading

AUDI AG – Praktikaausschreibungen der Transportlogistik Fahrzeuge

Liebe Studenten, unser RG-Leiter Rico Auel (Mail: rico.auel@audi.de) hat uns zwei Praktikaausschreibungen von der Audi AG zukommen lassen. Schaut selbst: 201701_projekte 201701_qualitaet Viel Erfolg bei der Bewerbung.  

Continue reading

Einladung Nautisches Essen Nautischer Verein zu Bremerhaven 28.10.2016

Sehr geehrte VdWT-Mitglieder, der Vorstand des ‚Nautischen Vereins zu Bremerhaven e.V.‘ lädt zum ‚NAUTISCHEN ESSEN‘ am 28. Oktober 2016 recht herzlich ein. In der beigefügten Datei finden Sie weitergehende Informationen. Sehen Sie hier: einladung-naut-essen-2016   Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Bernhard Loerts – nv@marcare.de Nautischer Verein zu Bremerhaven e.V., 27568 Bremerhaven Tel.: 0471-142670

Continue reading

Deutscher Nautischer Verein – Positionspapier 4/2016 35. DST Kiel

Sehr geehrte VdWT Mitglieder, anbei das Positionspapier 4/2016 des Deutschen Nautischen Vereins. dnv-position_04_16 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Ute Brettschneider, -Schriftführerin-, Nautischer Verein zu Bremerhaven e.V. Tel.: 0471-142670, E-Mail: info@nautischer-verein-bremerhaven.de

Continue reading

Studentischer Stammtisch der Regionalgruppe Bremerhaven am 19.10.2016

Am 19.10.2016 trifft sich die Regionalgruppe Bremerhaven um 19:30 in Haus S Raum 218 der HS Bremerhaven. Lars Bleiweiß-Rohe von unserem neuen Firmenpartner MLP hält einen Vortrag zum Thema Potenzialanalyse. In Zusammenhang damit können Teilnehmer kostenlos die Potenzialanalyse nach dem Golden Profiler of Personality (G.P.O.P.) absolvieren. Der G.P.O.P. Test dient als Selbsteinschätzungsinstrument, erfasst und beschreibt…

Continue reading

Traineeprogramme bei Kühne + Nagel

Liebe Studierende, die Firma Kühne + Nagel hat uns interessante Ausschreibungen über Traineeprogramme zukommen lassen. Seht selbst: traineeprogramme-bei-kuehne-nagel     Bei Interesse bitte bei folgendem Kontakt melden: Greta Maria Peters greta.peters@kuehne-nagel.com Kühne + Nagel (AG & Co.) KG HR Recruiting Team Großer Grasbrook 11-13 20457 Hamburg +49 40 30 333 1261

Continue reading

+++ TWLogistik 2016 +++ calling +++ Schirmherrschaft, Jobmesse, Imagefilm, 40Jahre TWL-Broschüre, Abschied Prof. Dr. Czuchra

Werte VdWTler, die diesjährige TWLogistik steht vor der Tür. Der VdWT veranstaltet am 17. November 2016 eine Jobmesse im Rahmen des 40-jährigen Bestehens des Studiengangs Transportwesen und Logistik (TWL). An der Veranstaltung nehmen namenhafte Unternehmen wie DHL, Stute, BLG, Synertrade, Strametz, und Deugro teil, welche sich in der Zeit von 10-11 Uhr kurz vorstellen werden. Durch…

Continue reading

TWLogistik Programm

Sehr geehrte Damen und Herren, leider spät, dennoch vor der TWLogistik anbei das Programmheft zur Veranstaltung. Sowohl Jobmesse, als auch Vorabendveranstaltung und die TWLogistik finden in Haus T der Hochschule statt. 151116_programmheft Link zur Anmeldung – nur noch heute -> http://2016.twlogistik.de/ Mit freundlichem Gruß Das Orga-Team

Continue reading

Das wars – die TWLogistik 2016 ist beendet!

Liebe Mitglieder, Werte Freunde des Vereins, am heutigen Abend hat die diesjährige TWLogisitk gegen 17 Uhr sein Ende gefunden. Anbei schon mal die ersten beiden Bilder. In den kommenden Tagen folgen Fotos der Veranstaltung, eine längere Zusammenfassung der Veranstaltung sowie die Präsentationen der Redner. Bis dahin wünscht der Vorstand einen angenehmes Wochenende und freut sich…

Continue reading

Impressionen von der TWLogistik 2016 – 1

Anbei einige Bilder von der Jobmesse und der Vorabendveranstaltung am Donnerstag sowie der TWLogistik und der Mitgliederversammlung am Freitag.

Continue reading

Vorträge der TWLogistik 2016

Hier können Sie die (bislang) freigegebenen Vorträge unserer Referenten zum Thema „Riskmanagement in der Logistik – Identifizieren, (Re-) Agieren, Profitieren“ einsehen und downloaden. Klaus-Dieter Bayer, DESA Investigation and Risk Protection: „Kriminalphänomene in der Logisitk – Ladungsdiebstahl und Betrug- Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement“ vortrag-baier-kriminalphaenomene-_logistik-bremerhaven-2016-11-18-_ef-oeffentlich1 Waldemar Lorenz, LKA Niedersachsen: „Diebstahl von Transportgütern – Lage,…

Continue reading

Protokoll zur Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder, hier können Sie das Protokoll zur Mitgliederversammlung am 18. November einsehen: 2016-11-30-mitgliederversammlung-twlogistik-2016

Continue reading

Studentischer Stammtisch am 30. November

Gestern tagte der studentische VdWT-Stammtisch in den Räumlichkeiten der Hochschule. Aus aktuellem Anlass coachte Lars Bleiweiß-Rohé, vom VdWT-Firmenpartner MLP, die Studenten zum Thema Bewerbungen und Verhalten im Vorstellungsgespräch. Im Anschluss lies man den Abend bei einem Getränk in der Villa Seebeck ausklingen.

Continue reading

TWLogistik Review: „Managing Risk in the Global Supply Chain“

Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte der Managing Director Frank Hermanns über das Thema „Managing Risk in the Global Supply Chain“. Der Referent ist seit 2003 im Unternehmen UPS tätig und belegt seit März 2013 die Position des Managing Directors. Das Thema der Risikologistik in der Lieferantenkette ist stets präsent. Mehr als 76% aller Unternehmen…

Continue reading

TWLogistik Review: „Empirische Untersuchung zum LKW-Ladungsdiebstahl in der Erscheinungsform des Planenschlitzens“

Unternehmen:             Hochschule Bremerhaven in Kooperation mit Institut für Logistikrecht &   Riskmanagement sowie KRAVAG Referent:                    Eduard Märtens Position:                      Masterand Herr Märtens war bis vor kurzem noch Student im Masterstudiengang Logistics Engineering and Management in Bremerhaven, ehe er im November durch seine Masterarbeit und Kolloquium den Titel Master of Science erreichte. Im Rahmen der TWLogistik 2016…

Continue reading

TWLogistik Review: „Logistik 4.0 – Mitmachen und Zugucken“

Unternehmen:                              MSC (Mediterranean Shipping Company) Referenten & Position:                Milena Rupertus (E-Business Process Coordinator) und  Monja Denkert (Business Analyst) Im Rahmen der TWLogistik 2016, die unter dem Titel „Riskmanagement – Identifizieren, (Re-)Agieren, Profitieren“ abgehalten wurde, referierten die beiden Kolleginnen Milena Rupertus und Monja Denkert von der Firma Mediterranen Shipping Company (MSC) über das Thema „Logistik…

Continue reading

TWLogistik Review: „Riskmanagement in der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“

Unternehmen:             AXIT GmbH Referent:                    Holger Klöß Position:                      Head of Sales Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte Holger Klöß von der Firma AXIT GmbH über „Riskmanagement in der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“. Herr Klöß arbeitet seit 2011 bei der Firma AXIT als Head of Sales. Zuvor war er als Key Account Manager…

Continue reading

TWLogistik Review: „The smarter Supply Chain“

Unternehmen: DHL Global Forwarding GmbH Referent: Dipl.-Kaufmann Florian Hürttle Position: Head of LLP Services Deutschland Im Rahmen der TWLogistik 2016 in Bremerhaven vom 17.11.-19.11. referierte Herr Florian Hürttle von der Firma DHL Global Forwarding GmbH über das Thema „The Smarter Supply Chain“. Kurze Vorstellung des Referenten Florian Hürttle und des Unternehmens DHL Global Forwarding DHL…

Continue reading

TWLogistik Review: „Diebstahl von Transportgütern – Lage, Problemstellungen, Präventionsmöglichkeiten“

Unternehmen:            LKA Niedersachsen Referent:                    Waldemar Lorenz Position:                     Kriminalhauptkommissar Auf der TWLogistik 2016 referierte der Kriminalhauptkommissar Waldemar Lorenz über das Thema „Diebstahl von Transportgütern“ bei der TWLogistik 2016. Lorenz unterteilte seinen Vortrag in drei Bereiche: das aktuelle Lagebild in der Presse und der Polizei, die Problemstellungen beim Bundeskriminalamt bezüglich Ladungsdiebstahls und Präventionsmaßnahmen aus Sicht der…

Continue reading

TWLogistik Review: „…mit Sicherheit? Mit Sicherheit! Security Konzept im LKW-Verkehr“

Unternehmen: Kühne & Nagel Referent: Dipl.-Wirt.-Ing.  Jochen Rothert Position: Loss Prevention Manager (Zigaretten) Im Rahmen der TWLogistik 2016 in Bremerhaven am 18.11. referierte Herr Jochen Rothert von der Firma Kühne & Nagel über das Thema Security Konzept im LKW-Verkehr. Einführung: Sicherheit was ist das? Allgemeine Grundlagen zur Sicherheit sowie die Thematik Compliance und    Regelverstöße…

Continue reading

TWLogistik Review: „Kriminalphänomene in der Logistik: Ladungsdiebstahl und Betrug. Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement.“

Unternehmen:            DESA Investigation and Risk Protection Referent:                    Klaus-Dieter Baier Position:                     Sachverständiger / Schadensermittler / Consultant Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte Klaus-Dieter Baier von der Firma DESA Investigation and Risk Protection über „Kriminalphänomene in der Logistik: Ladungsdiebstahl und Betrug. Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement.“ Herr Baier absolvierte am Anfang seiner Karriere ein…

Continue reading

Viastore sucht Werkstudenten und Praktikanten

Die Firma Viastore sucht aktuell Praktikanten und Werkstudenten. Die zugehörigen Ausschreibungen finden Sie hier: viastore_Stellenanzeige_Werkstudent_Vertrieb viastore_Stellenanzeige_Praktikant_Vertrieb

Continue reading

Jahresrückblick 2016

Liebe Vereinsmitglieder es ist mal wieder so weit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es kommt der Moment der grossen Jahresrückblicke. Das Jahr 2016 begann wie das letzte Jahr endete, relativ turbulent. Der Verein wurde für eine Interimsperiode vom 2. Vorsitzenden Prof. Dr. Thomas Wieske geleitet bis zum März 2016. Dann fand die…

Continue reading

DVZ berichtet über Beiträge der TWLogistik

Am 22. November berichtete die DVZ über die Beiträge auf der TWLogistik zum Thema Diebstahl und Warensicherheit. Hier gehts zum Artikel: DVZ Artikel

Continue reading

Bericht zu den TWTagen auf nowi.tv

Der  Studiengang „Digitale Medienproduktion“ hat die diesjährigen TWTage mitbegleitet und nun seinen Film zur zweitägigen Veranstaltung hochgeladen:

Continue reading

Enews Dezember 2016

Hier gehts zu den neuen Enews: 16_12 TWenews – Rückblick TWLogi_stik 2016

Continue reading

BMW sucht Praktikant/in im Bereich Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

Die BMW Group sucht einen motivierten Student oder eine Studentin im Bereich der Logistikplanung und Fahrzeugdistribution. Frühstmöglicher Praktikumsbeginn ist der 20. Februar 2017. Weitere Informationen erhalten Sie hier: 107891_Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

Continue reading

Enews Januar 2017

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen Enews: 17_01 TWenews – Tschüss 2016, ha_llo 2017!

Continue reading

VdWT Jahresplanung 2017 und Kalender

Liebe Mitglieder, im Anhang finden Sie die Jahresplanung des VdWTs mit allen bisher geplanten Veranstaltungen, wie Versammlungen, Stammtischen, Exkursionen und natürlich den TWTagen! Wir freuen uns auf rege Beteilung! VdWT-Kalenderübersicht  

Continue reading

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder, anbei finden Sie die Einladung und das Programm zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 25. März 2017. 2017_Einladung_VdWT_Jahreshauptversammlung

Continue reading

Enews Februar 2017

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen ENews: 17_02 TWEnews

Continue reading

Enews März 2017

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen ENews: 17_03 TWEnews

Continue reading

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

Die Ingenics AG sucht einen motivierten Student oder eine Studentin für eine Abschlussarbeit. Die Stelle gilt ab sofort und ist in Hamburg. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Ingenics_Masterarbeit E-Kanban im Office Umfeld

Continue reading

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

Liebe VdWT Mitstreiter, Die Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen. Der…

Continue reading

ENews April 2017 & Information über Alarmplane.de GmbH

Liebe Mitglieder, hier sehen Sie die aktuellen ENews: 17_04 TWEnews   Anbei finden Sie auch ein Infoblatt zu einem neuen Firmenmitglied des Vereins „Alarmplane.de GmbH“: Alarmplane-Infoblatt

Continue reading

Impressum – Kontakt

Wir freuen uns über den Kontakt mit Ihnen:

Dienstag bis Donnerstag 09.00 – 12.00 h

VdWT Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen e.V.

An der Karlstadt 8

27568 Bremerhaven

 

Tel.:  +49 (471) 4823-142   www.vdwt.de

Fax.: +49 (471) 4823-146   twbuero@vdwt.de

ENews April 2017 & Information über Alarmplane.de GmbH

ENews April 2017 & Information über Alarmplane.de GmbH

Liebe Mitglieder,

hier sehen Sie die aktuellen ENews:

17_04 TWEnews

 

Anbei finden Sie auch ein Infoblatt zu einem neuen Firmenmitglied des Vereins „Alarmplane.de GmbH“:

Alarmplane-Infoblatt

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

Science meets Business – das Event geht in die Dritte Runde mit dem Thema „Life Science / Biotechnologie“

Liebe VdWT Mitstreiter,

Die Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen. Der VdWT unterstützt die Initiative gerne und würde sich freuen, wenn VdWT Mitglieder sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe engagieren. Die vollständigen Informationen zu SmB finden Sie unter diesem Link. Nachfolgend finden Sie Informationen aus der entsprechenden Pressemitteilung für das kommende Event, bei dem es auch um den neuen Studiengang Biotechnologie der Marinen Ressourcen gehen wird:

170324_Einladung_SmB_LifeScience-2.Mai2017-Final2

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

Ingenics vergibt Abschlussarbeit für Weiterentwicklung und Prüfung der Marktfähigkeit eines E-Kanban-Systems im Office-Umfeld

Die Ingenics AG sucht einen motivierten Student oder eine Studentin für eine Abschlussarbeit.

Die Stelle gilt ab sofort und ist in Hamburg.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Ingenics_Masterarbeit E-Kanban im Office Umfeld

Enews März 2017

Enews März 2017

Liebe Mitglieder,

hier sehen Sie die aktuellen ENews:

17_03 TWEnews

Enews Februar 2017

Enews Februar 2017

Liebe Mitglieder,

hier sehen Sie die aktuellen ENews:

17_02 TWEnews

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

anbei finden Sie die Einladung und das Programm zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 25. März 2017.

2017_Einladung_VdWT_Jahreshauptversammlung

VdWT Jahresplanung 2017 und Kalender

VdWT Jahresplanung 2017 und Kalender

Liebe Mitglieder,

im Anhang finden Sie die Jahresplanung des VdWTs mit allen bisher geplanten Veranstaltungen, wie Versammlungen, Stammtischen, Exkursionen und natürlich den TWTagen!

Wir freuen uns auf rege Beteilung!

VdWT-Kalenderübersicht

 

Enews Januar 2017

Enews Januar 2017

Liebe Mitglieder,

hier sehen Sie die aktuellen Enews:

17_01 TWenews – Tschüss 2016, ha_llo 2017!

BMW sucht Praktikant/in im Bereich Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

BMW sucht Praktikant/in im Bereich Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

Die BMW Group sucht einen motivierten Student oder eine Studentin im Bereich der Logistikplanung und Fahrzeugdistribution.

Frühstmöglicher Praktikumsbeginn ist der 20. Februar 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

107891_Logistikplanung und Fahrzeugdistribution

Enews Dezember 2016

Enews Dezember 2016

Hier gehts zu den neuen Enews:

16_12 TWenews – Rückblick TWLogi_stik 2016

Bericht zu den TWTagen auf nowi.tv

Bericht zu den TWTagen auf nowi.tv

Der  Studiengang „Digitale Medienproduktion“ hat die diesjährigen TWTage mitbegleitet und nun seinen Film zur zweitägigen Veranstaltung hochgeladen:

DVZ berichtet über Beiträge der TWLogistik

DVZ berichtet über Beiträge der TWLogistik

Am 22. November berichtete die DVZ über die Beiträge auf der TWLogistik zum Thema Diebstahl und Warensicherheit.

Hier gehts zum Artikel:

DVZ Artikel

Jahresrückblick 2016

Jahresrückblick 2016

Liebe Vereinsmitglieder
es ist mal wieder so weit. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es kommt der Moment der grossen Jahresrückblicke.
Das Jahr 2016 begann wie das letzte Jahr endete, relativ turbulent. Der Verein wurde für eine Interimsperiode vom 2. Vorsitzenden Prof. Dr. Thomas Wieske geleitet bis zum März 2016. Dann fand die neue Wahl zum Vereinsvorsitz statt. Dort wurde ich einstimmig zum 1. Vorsitzenden unseres traditionsreichen Vereins gewählt. Ich bedanke mich nochmals für das in mich gesetzte Vertrauen und werde weiterhin mit grossem Stolz und Engagement die Vereinsführung fort- und umsetzen.
Nach meiner Wahl begannen wir die Strukturen des Vereins zu reformieren. Die Planung zur erfolgreichen Umsetzung der TWLogistik wurde mit Hochdruck vorangetrieben. Das Ergebnis unserer Arbeit konnten wir alle am 17./18. November persönlich in Erfahrung bringen. Leider blieb es mir aus beruflichen Gründen verwehrt, an der diesjährigen Veranstaltung teilzunehmen. Dies hatte mich persönlich sehr getroffen, da wir in diesem Jahr ein doppeltes Jubiläum feierten. 40 jähriges Bestehen unseres Studiengangs Transportwesen/Logistik und 30  jähriges Bestehen unseres Vereins des VdWT. Prof. Dr. Waldemar Czuchra ist nach vielen Jahren der erfolgreichen Tätigkeit an der Hochschule Bremerhaven und als 2. Vorsitzender des VdWT in den () Ruhestand verabschiedet worden. Wir hoffen aber, dass Prof. Czuchra nach wie vor ein besonders aktives Mitglied des VdWT bleibt. Am Vorabend der TWLogistik wurde er für seine Dienstzeit gewürdigt und vom Vereinsvorstand, Kollegen als auch Studenten gefeiert – “Honorem ein, qui meretur”! Wie wir alle wissen, ist nach der TWLogistik vor der TWLogistik. Der Vorstand begann bereits Anfang Dezember mit den ersten Schritten für die Vorbereitung der Agenda für 2017. Als Thema wurde in der Mitgliederversammlung „Autonome Systeme in der Logistik!“ vorgeschlagen.
Der Vorstand wurde mittlerweile diverse Male von mir erwähnt. Uns ist es gelungen, trotz räumlicher Trennung monatliche Sitzungen per Skype und Konferenztelefon abzuhalten. Ich möchte hiermit insbesondere Prof. Dr. Wieske, Viviane Kovermann, Lennart Stegemann, Manuel Woltering und unsere Büromitarbeiterin Gerda Visser für den aufopferungsvollen und immer engagierten Einsatz für unseren Verein danken. Ohne euch wäre all dies nicht möglich gewesen.
Ein Verein ist nichts ohne seine Mitglieder. So danke ich den engagierten Arbeitsgruppen Rußland, Personal und Recht, aber auch unseren Stammtischen in Bremerhaven, München und Hamburg. Im nächsten Jahr kommt einer in der Schweiz dazu. Es ist schön berichten zu dürfen, dass wir in diesem Jahr einen gesunden Zuwachs mit geringfügigen Abgängen an Vereinsmitgliedern verzeichnen dürfen. Es sollte allen klar sein, dass unser Verein die logische Konsequenz und das Ergebnis unseres traditionellen und erfolgreichen Studiengangs Transportwesen/Logistik ist. Unser Verein steht für uns Alumni. Wir sollten stolz auf unsere Erfolge sein und diese auch mit breiter Brust nach draussen tragen. Eine Mitgliedschaft im VdWT war und ist für mich keine “kann-Option”, es gehört  einfach traditionell dazu. An unserer “Mia san Mia”-Kultur müssen wir alle aktiv arbeiten und dies wird auch eine meiner obersten Prioritäten für das 2. Jahr meiner Amtszeit als 1. Vorsitzender sein. Ich danke allen Mitgliedern, die uns bis heute aktiv und passiv unterstützen.  Ich appelliere jedoch auch an die Alumni und Studierenden unseres Studiengangs die bis dato noch nicht bei uns sind, eine Mitgliedschaft in unserem = euren Verein für 2017 zu realisieren. Zum Abschluss wünsche ich Euch allen eine wundervolle und geruhsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins 2017.
Mit freundlichem Gruss
Ralph Leyendecker
Viastore sucht Werkstudenten und Praktikanten

Viastore sucht Werkstudenten und Praktikanten

Die Firma Viastore sucht aktuell Praktikanten und Werkstudenten. Die zugehörigen Ausschreibungen finden Sie hier:

viastore_Stellenanzeige_Werkstudent_Vertrieb

viastore_Stellenanzeige_Praktikant_Vertrieb

TWLogistik Review: „Kriminalphänomene in der Logistik: Ladungsdiebstahl und Betrug. Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement.“

TWLogistik Review: „Kriminalphänomene in der Logistik: Ladungsdiebstahl und Betrug. Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement.“

Unternehmen:            DESA Investigation and Risk Protection

Referent:                    Klaus-Dieter Baier

Position:                     Sachverständiger / Schadensermittler / Consultant

Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte Klaus-Dieter Baier von der Firma DESA Investigation and Risk Protection über „Kriminalphänomene in der Logistik: Ladungsdiebstahl und Betrug. Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement.“ Herr Baier absolvierte am Anfang seiner Karriere ein kriminalistisches und juristisches Fachstudium. Dieses Wissen konnte er in seiner achtjährigen Tätigkeit für die Polizei und verschiedenen Sicherheitsbehörden anwenden und verbessern. Heutzutage betreut er als einer der Gründer der Firma DESA Kunden aus der Industrie, dem Versicherungswesen und der Logistik, die mit durch organisiertes Verbrechen hervorgerufenen Schadensfällen konfrontiert worden sind.

DESA hat sich auf die Prävention und Aufklärung von kriminellen Handlungen im wirtschaftlichen Bereich spezialisiert. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen in der Abwehr von Spionage, Transportkriminalität und Produkt- und Markenpiraterie sowie der Aufklärung von Schadensfällen, Versicherungsbetrugsfällen, Erpressungen und Wettbewerbsverstößen. Dabei ist das Unternehmen europaweit tätig und steht in Zusammenarbeit mit Ermittlungsbehörden im In- und Ausland.

Herr Baier eröffnete seine Präsentation mit der Entwicklung der Transportkriminalität in den letzten fünf Jahren. Dabei wurde deutlich, dass verschiedene Kriminalphänomene zunehmend die Transportketten bedrohen. Besonders Ladungsdiebstahl und bandenmäßiger Betrug sind kriminelle Treiber, die sich durch eine hohe Qualität der Täter und eine Modifizierung der Tatbegehung auszeichnen. Diese Phänomene treten jedoch nicht ausschließlich regional, sondern weiten sich auf die gesamte EU aus, sodass in diesem Zusammenhang von global agierenden Täterstrukturen auszugehen ist. Diese Organisationen suchen und nutzen konsequent Schwachstellen von Logistikketten. Die Aufklärungsquote seitens der Polizei beträgt in diesen Fällen nur 5%.

Im zweiten Teil seiner Präsentation ging Herr Baier auf die Komplexität von Sachverhaltsaufklärungen und deren Herausforderungen an die Ermittler ein. Vielerlei Gründe führen demnach zu der geringen polizeilichen Aufklärungsrate von nur 5%. Unter anderem weisen die Transportketten mit zahlreichen Beteiligten eine immer höhere Komplexität auf, die Datenverfügbarkeit ist selten gewährleistet und die Beteiligten am Schadensfall verfolgen unterschiedliche Zielsetzungen. DESA hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch verschiedene Methoden und Vorgehensweisen diese unzureichende Aufklärungsquote zu verbessern. Herr Baier gewährte damit einen Einblick in seine tägliche Arbeit, in der er unter anderem forensische Untersuchungen, Monitoring von elektronischen Handelsbörsen, Fahndungen und weitere kriminalistische Untersuchungen durchführt. Abgeschlossen wurde der Vortrag durch die Veranschaulichung von einigen gelösten Praxisfällen aus der Vergangenheit.

Hier gehts zur Präsentation:

vortrag-baier-kriminalphaenomene-_logistik-bremerhaven-2016-11-18-_ef-oeffentlich1

TWLogistik Review: „…mit Sicherheit? Mit Sicherheit! Security Konzept im LKW-Verkehr“

TWLogistik Review: „…mit Sicherheit? Mit Sicherheit! Security Konzept im LKW-Verkehr“

Unternehmen: Kühne & Nagel

Referent: Dipl.-Wirt.-Ing.  Jochen Rothert

Position: Loss Prevention Manager (Zigaretten)

Im Rahmen der TWLogistik 2016 in Bremerhaven am 18.11. referierte Herr Jochen Rothert von der Firma Kühne & Nagel über das Thema Security Konzept im LKW-Verkehr.

  1. Einführung: Sicherheit was ist das?

Allgemeine Grundlagen zur Sicherheit sowie die Thematik Compliance und    Regelverstöße bei der Beförderung von Gütern im europäischen LKW-Transport wurden erklärt und diskutiert.

  1. Zahlen und Fakten: Warenwerte auf deutschen Autobahnen ziehen Kriminalität an

Auf deutschen Autobahnen wird jährlich Ware im Wert von ca. 14. Millionen Euro transportiert. Die offenen innereuropäischen Grenzen ziehen vor allem organisierte Verbrecherbanden vor allem aus Osteuropa und insbesondere Polen an. Organisierte Verbrecher greifen LKWs meist durch ein wiederkehrendes Muster an. Bei vorhandenen Mustern kann der Loss Prevention Manager den Behörden seine Erkenntnisse Mitteilen und zur Aufklärung von Verbrechen mitwirken. Weiter können so Schwachstellen im eigenen Sicherheitsmanagement lokalisiert und eliminiert werden. Angesprochen wurde von Jochen Rothert auch die Diskrepanz zwischen Sicherheitsbedarf und Sicherheitsbedürfnis.

  1. Wo finden in Deutschland die meisten kriminellen Zugriffe auf LKW statt?:
  • Metropolregionen, insbesondere:
  • Ruhrgebiet
  • Berlin
  • Leipzig
  • Dresden
  • München

Betroffen sind vor allem die West-Ost-Autobahnen (Warschauexpress, Verbrechensbanane)

  1. Gründe für die erfolgreiche Arbeit von Dieben mit Kernkompetenz LKW-Transport:

Jochen Rothert gibt hier vor allem die Unachtsamkeit der LKW-Fahrer an. Das Rasten auf nicht gesicherten Autobahnraststätten wird zur Achillesferse im Security-Konzept im LKW-Transport. Weiter ist die zunehmende Professionalisierung und Kreativität sowie Skrupellosigkeit der Diebe eine ernste Bedrohung.

  1. Entwicklung der Sicherheit im LKW-Verkehr vor allem Im Zigarettentransport

Je nach Ware werden bei der Firma Kühne & Nagel entsprechende Abdeckungen auf den Aufliegern oder Anhängern verwendet. Im Fall des Zigarettentransportes ist man von Planenabdeckungen auf Kofferaufbauten umgestiegen um das Problem des Planenschlitzens zu vermeiden. Weiter wird im Security-Management auf Technik gesetzt. Stichworte sind hier, Geofencing, Stillstandsüberwachung, Innenraumüberwachung etc.. Des Weiteren werden durch die Transportunternehmen besonders sichere Autobahnen und Rastplätze genutzt. Beim Personal wird auf geschulte und erfahrene Fahrer gesetzt, welche auch in einem System gemeldet sind.

TWLogistik Review: „Diebstahl von Transportgütern – Lage, Problemstellungen, Präventionsmöglichkeiten“

TWLogistik Review: „Diebstahl von Transportgütern – Lage, Problemstellungen, Präventionsmöglichkeiten“

Unternehmen:            LKA Niedersachsen

Referent:                    Waldemar Lorenz

Position:                     Kriminalhauptkommissar

Auf der TWLogistik 2016 referierte der Kriminalhauptkommissar Waldemar Lorenz über das Thema „Diebstahl von Transportgütern“ bei der TWLogistik 2016.

Lorenz unterteilte seinen Vortrag in drei Bereiche: das aktuelle Lagebild in der Presse und der Polizei, die Problemstellungen beim Bundeskriminalamt bezüglich Ladungsdiebstahls und Präventionsmaßnahmen aus Sicht der Polizei.

Sowohl in der Presse als auch bei den Polizeibehörden bekommt das Thema Ladungsdiebstahl eine immer größer werdende Bedeutung. Schlagzeilen wie „Milliardenschäden in Europa – Überfälle auf LKW“ treten in der deutschen Presselandschaft immer häufiger auf. Eine polizeiliche Übersicht aller Diebstähle seit September 2016 verdeutlicht diese Lage. Aktuelle Hot Spots für häufig auftretende Ladungsdiebstähle befinden sich vorwiegend im Ruhrgebiet, im Raum Hannover und im Berliner Ring.  Im Jahresvergleich der Transportgüterdiebstähle ist im Jahr 2016 sowohl ein Anstieg der Schadensdiebstähle, eine Erhöhung der Schadenssummen als auch ein Anstieg der Komplettdiebstähle, bei denen Fahrzeuge inklusive Ladung gestohlen werden, zu erkennen. Die entstandenen Schäden setzen sich aus Betriebs- und Produktionsstörungen, Wettbewerbsverzerrungen, dem Imageverlust und einer erhöhten Versicherungsprämie zusammen. Außerdem ist ein volkswirtschaftlicher Gesamtschaden zu verzeichnen.

Der Hauptgesichtspunkt bei den Problemstellungen beim Bundeskriminalamt liegt in der Erfassung der Kriminalstatistik. Es gibt keine gesonderte Kriminalstatistik über Ladungsdiebstähle, da es in der Bundesrepublik Deutschland keine Meldepflicht von Fahrzeugdiebstählen gibt. Ein weiteres Problem für die Kriminalpolizei sind die offenen Grenzen in der EU und die Internationalität des Güterverkehrs. Diese bieten den Tätern einen Zeitvorteil gegenüber der polizeilichen Arbeit und das Risiko des erwischt werden. Des Weiteren erschwert das typische Opferverhalten, wobei die Opfer aus Angst vor Imageschäden und einem hohen Konkurrenzdruck einen Schaden nicht bei der Polizei anzeigen,  die Ermittlungen der Polizei. Außerdem sieht die Polizei ein großes Problem in der Öffentlichkeit- und Pressearbeit, da über die Themen der Ladungsdiebstähle zu wenig oder nicht ausführlich genug berichtet wird.

Die Kriminalpolizei sieht notwendige Präventionsmaßnahmen bei den Unternehmen. Dazu zählen das die Sicherheit der LKW und die Geheimhaltung der Mitarbeiter ein erklärtes Unternehmensziel sein muss. Außerdem müssen Bewerber ausgiebig kontrolliert und die LKW-Fahrer auf notwendige Verhaltensweisen hingewiesen werden. Zudem sollten, besonders in den Hot Spot-Regionen, auf Sicherheitsparkplätzen übernachtet werden.

Eine Broschüre der Kriminalpolizei zur Ladungssicherung ist auf der Internetseite des LKA Niedersachsens zu finden.

Hier gehts zur Präsentation:

3. Transportdiebstahl_TWLogistik 2016

TWLogistik Review: „The smarter Supply Chain“

TWLogistik Review: „The smarter Supply Chain“

Unternehmen: DHL Global Forwarding GmbH

Referent: Dipl.-Kaufmann Florian Hürttle

Position: Head of LLP Services Deutschland

Im Rahmen der TWLogistik 2016 in Bremerhaven vom 17.11.-19.11. referierte Herr Florian Hürttle von der Firma DHL Global Forwarding GmbH über das Thema „The Smarter Supply Chain“.

Kurze Vorstellung des Referenten Florian Hürttle und des Unternehmens DHL Global Forwarding

DHL Global Forwarding ist ein Geschäftsbereich der Deutschen Post DHL für Luft- und Seefrachtdienste. Darüber hinaus plant und übernimmt sie unter der Marke DHL Industrial Projects bedeutende Logistikprojekte. Gemeinsam mit DHL Freight bildet sie die Speditionsabteilung der Deutschen Post.

Kurze Einführung zum Thema Risikomanagement und die Möglichkeiten zur Verbesserung der Supply Chain hin zu einer smarteren Supply Chain. Wobei hier die immer komplexer werdenden Strukturen im Bereich Logistik angesprochen wurden. Weiter wurde auf die Zunahme von Value Added Services, die ein Logistiker wie DHL für seinen Kunden leisten muss und auch leisten will, hingewiesen. Dieser zunehmenden Komplexität wird von DHL mit Visibility-Tools begegnet, welche das Management von Wertschöpfungsketten und die Sicherheitsvorkehrungen erst ermöglichen. Um Kunden zufrieden stellen zu können, ist die Zuverlässigkeit der Transportwege die wichtigste Größe. Die Supply Chain besteht aus einer Abfolge von Kunden- Lieferanten-Beziehungen, wobei die Bedürfnisse sich nach den nachfolgenden Kunden richten müssen. In Zeiten von Just in Time und Just in Sequenz und einer steigenden Professionalisierung von gut organisierten Verbrechern ist es von Notwendigkeit die Supply Chain transparenter zu gestalten, um den Herausforderungen wie immer höhere Serviceniveaus stemmen zu können.

Hier der Link zum Download:

dgf_vas-de_-llp_-the-smarter-supply-chain

 

TWLogistik Review:  „Riskmanagement in der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“

TWLogistik Review: „Riskmanagement in der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“

Unternehmen:             AXIT GmbH

Referent:                    Holger Klöß

Position:                      Head of Sales

Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte Holger Klöß von der Firma AXIT GmbH über „Riskmanagement in der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“. Herr Klöß arbeitet seit 2011 bei der Firma AXIT als Head of Sales. Zuvor war er als Key Account Manager bei der SAS Institute GmbH im Vertrieb von Business Analytics Software tätig.

AXIT ist Spezialist für cloud-basierte IT-Lösungen zum Management unternehmensübergreifender Logistikprozesse. Das Unternehmen entwickelte und betreibt die branchenweit führende Logistikplattform „AX4“ die von namhaften Unternehmen wie BASF, Ford, dm, Deutsche Bahn und DHL eingesetzt wird.

Herr Klöß machte den Zuhörern deutlich, dass eine umfassende Supply Chain nicht nur auf die eigenen Prozesse beschränkt ist. Lieferketten reichen über die eigene Produktion hinaus und müssen in allen Bereichen funktionieren. Aus diesem Grund müssen Unternehmen ihre Partner mit in ihre Prozesse einbinden. Klöß sprach in diesem Zusammenhang immer wieder von „Supply Chain Visibility“. Das Wort „Visibility“ bedeutet in der der deutschen Sprache „(Grad der) Erkennbarkeit; sichtbare, deutliche Beschaffenheit“. In diesem Hinblick müssen die Informationen zur richtigen Zeit, mit hoher Qualität sowie im lesbaren Zustand vorhanden sein. Nur so kann ein ausreichender Informationsfluss gewährleistet werden.

Klöß appellierte an die Zuhörer: „Wer funktionierende Schnittstellen in seinem Unternehmen hat, wird im Störfall schnell informiert und kann entsprechend gegensteuern!“ Diese Informationen können Unternehmen auch an ihre Kunden weiterreichen. Wachsende Kundenanforderungen können somit mittels Prozesstransparenz entgegengesteuert werden. Zudem beinhaltet eine umfassende Supply Chain Visibility auch den Aspekt der Kostentransparenz. Denn wer einen Überblick über seine Kostentreiber hat, kann gezielt Optimierungsmaßnahmen angehen und Ausgaben senken. Diese Aspekte machten deutlich, dass eine funktionierende Supply Chain Visibility für Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil darstellt.

Die IT-Plattform „AX4“ der Firma AXIT ist ein geeignetes Instrument für die Umsetzung einer Supply Chain Visibility. Sie vernetzt alle beteiligten Partner in der Supply Chain und schafft so optimale Voraussetzungen für eine hoch effiziente und transparente Logistik. Jeder Beteiligte kann sich über „AX4“ schnell und einfach in das Netzwerk integrieren.

Klöß: „Riskmanagement und Sicherheit hat für AXIT höchste Priorität!“. Ihr Rechenzentrum befindet sich im Geltungsbereich des Bundesdatenschutzgesetzes. Zudem verfügt die Webplattform über eine verschlüsselte Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung zwischen den Rechenzentren. Weiterhin wird eine sog. „State-of-the-Art Firewall-Landschaft“ eingesetzt. Sie dient der Beschränkung des Netzwerkzugriffs, basierend auf Absender oder Zieladresse und genutzten Diensten. Die Firewall überwacht den laufenden Datenverkehr und entscheidet anhand festgelegter Regeln ob bestimmte Netzwerkpakete durchgelassen werden oder nicht.

Hier der Link zum Download der Präsentation:

7-twlogistik_axit-18-11-2016

TWLogistik Review: „Logistik 4.0 – Mitmachen und Zugucken“

TWLogistik Review: „Logistik 4.0 – Mitmachen und Zugucken“

Unternehmen:                              MSC (Mediterranean Shipping Company)

Referenten & Position:                Milena Rupertus (E-Business Process Coordinator) und  Monja Denkert (Business Analyst)

Im Rahmen der TWLogistik 2016, die unter dem Titel „Riskmanagement – Identifizieren, (Re-)Agieren, Profitieren“ abgehalten wurde, referierten die beiden Kolleginnen Milena Rupertus und Monja Denkert von der Firma Mediterranen Shipping Company (MSC) über das Thema „Logistik 4.0 – Mitmachen und Zugucken“. Mit diesem Vortrag trafen die beiden Frauen zwar nicht exakt den Titel der Logistikveranstaltung, jedoch knüpften Sie an das Thema des Vorjahres an und konnten einen interessanten Einblick in die Tätigkeiten in der Schifffahrtsbranche geben. Frau Denkert ist bereits seit mehreren Jahren im Unternehmen MSC tätig und ist als Business Analystin für die Erfassung, Optimierung und Standardisierung interner Prozesse verantwortlich. Frau Rupertus analysiert in ihrer Rolle als E-Business Process Coordinator die bestehenden Geschäftsprozesse ihrer Kunden und versucht, diese optimaler einzubinden. Hierzu gehört unter anderem die Entwicklung und Betreuung der Web-Services.

Zu Beginn des Vortrags sprachen Frau Rupertus und Frau Denkert über den geschichtlichen Hintergrund der Firma MSC, über die Flotte und Routen sowie die heutigen Entwicklungen und Herausforderungen in der Schifffahrtsbranche. Die Mediterranean Shipping Company wurde im Jahr 1970 in Genf durch die Inhaberfamilie Aponte gegründet und ist heute die zweitgrößte Containerreederei der Welt und mit ihrem Tochterunternehmen MSC Crociere auch im Kreuzfahrtgeschäfts tätig. Die Reederer besitzt aktuell eine Flotte von rund 490 Schiffen, davon 191 eigene und 299 gecharterte Schiffe. Für MSC liegen die heutigen Herausforderungen unter anderem in dem sich immer stärker verbreitenden Digitalisierungswandel. Das Thema Industrie 4.0 trifft auf die eher traditionell ausgelegte Branche der Schifffahrt, die hier in vielen Bereichen noch hinterher hinkt. An dieser Stelle müssen neue Visionen und Geschäftsmodelle entwickelt werden, die mit dem Anforderungen des Marktes mithalten können.

Im zweiten Teil der Präsentation gaben die beiden Frauen einen Einblick darüber, welche Chancen sich aus der Digitalisierung im Bereich Logistik 4.0 ergeben könnten und welche technologischen Möglichkeiten bereits möglich sind, wie beispielsweise SMART Container oder die Kommunikation über Packstücke oder Transportmittel. Für MSC bedeutet Industrie 4.0 ein radikales Umdenken bezogen auf Prozesse und Tätigkeiten. Hierzu stellten Frau Rupertus und Frau Denkert die aktuellen Projekte von MSC Germany vor. Hierzu gehörten die MSC Target Buchung sowie das MSC Cloud Bill of Lading. Eine detaillierte Analyse, wie sich das Schifffahrtskonossement weiter entwickeln wird.

Zum Abschluss des Vortrags diente ein kurzes Video zum Thema Digitalisierung in der Schifffahrt, welches noch einmal die Möglichkeiten als auch die Risiken aufzeigen sollte, um eine nachträgliche Gesprächsrunde bzw. Diskussion zu ermöglichen.

Hier gehts zur Präsentation:

msc_logistik_40_twl

TWLogistik Review: „Empirische Untersuchung zum LKW-Ladungsdiebstahl in der Erscheinungsform des Planenschlitzens“

TWLogistik Review: „Empirische Untersuchung zum LKW-Ladungsdiebstahl in der Erscheinungsform des Planenschlitzens“

Unternehmen:             Hochschule Bremerhaven in Kooperation mit Institut für Logistikrecht &   Riskmanagement sowie KRAVAG

Referent:                    Eduard Märtens

Position:                      Masterand

Herr Märtens war bis vor kurzem noch Student im Masterstudiengang Logistics Engineering and Management in Bremerhaven, ehe er im November durch seine Masterarbeit und Kolloquium den Titel Master of Science erreichte. Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte Herr Märtens daher über seine Masterarbeit mit dem Titel „Empirische Untersuchung zum LKW-Ladungsdiebstahl in der Erscheinungsform des Planenschlitzens“. Unterstützt wurde die Mastarbeit vom Institut für Logistikrecht & Riskmanagement sowie von KRAVAG Kompetenzzentrum Straßenverkehr und Logistik.

Ausgangspunkt der Masterthesis von Herr Märtens war die Kenntnis eines fehlenden Lagebildes zur Ladungsdiebstahlform des Planenschlitzens. Demzufolge bestand das Ziel der Arbeit darin, eine empirische Untersuchung hinsichtlich dieses Deliktfeldes vorzunehmen, um die aktuelle Bedeutung für die Straßentransportbranche darzulegen. Hierzu wurden im Rahmen der empirischen Untersuchung drei Untersuchungseinheiten analysiert: Landeskriminalämter, Versicherungsunternehmen und Transportunternehmen.

Herr Märtens beschrieb daraufhin die Fall- und Schadenszahlen, betroffene Warengruppen durch das Planenschlitzen und die Handlungsorte des Planenschlitzens der jeweiligen Untersuchungseinheiten. Hierbei wurde ersichtlich das die Fall- und Schadenszahlen der Landeskriminalämter und Transportunternehmer stetig steigen. Im Kontrast dazu verliefen die Angaben der Versicherungsunternehmer gleichbleibend, da den Versicherern oftmals kein Schaden gemeldet wird. „Die Transportunternehmer fürchten eine Erhöhung der Versicherungsprämie“, erklärte Herr Märtens. Zusätzlich gab Er eine existierende Dunkelziffer bei den Angaben der Landeskriminalämter an, weil viele Transportunternehmer ihre Ladungsdiebstähle nicht melden. Hier gehen die Frachtführer davon aus, dass eine Aufklärung der Polizeibehörde nicht stattfinden wird.

Zusätzlich beschrieb Märtens, dass das Planenschlitzen bei stehenden LKWs meist auf öffentlichen Parkplätzen bzw. auf Stellflächen auf Raststätten an Autobahnen stattfindet. Ferner kam Herr Märtens, durch seine empirische Untersuchung zu dem Punkt, dass die Verteilung der Warengruppen keine eindeutige Präferenz beim Planenschlitzen zeigt.

Als Ergebnis seiner Arbeit, erklärt Herr Märtens, dass Planenschlitzer Gelegenheitsdiebe sind, die erstmal nur schlitzen und sich vergewissern welche Ware im LKW liegt und sich dann entscheiden zu stehlen oder nicht. Als Präventionsmaßnahme sieht er eine zwischenstaatliche Kooperation mit eventueller Bildung von Task-Forces, gesetzliche Maßnahmen sowie organisatorische Maßnahmen, wie z.B. die Etablierung einer zentralen Datenbank für Ladungsdiebstahlsdelikte.

Hier der Link zum Download der Präsentation:

4-maertens_studie_planenschlitzen_twlogistik

TWLogistik Review: „Managing Risk in the Global Supply Chain“

TWLogistik Review: „Managing Risk in the Global Supply Chain“

Im Rahmen der TWLogistik 2016 referierte der Managing Director Frank Hermanns über das Thema „Managing Risk in the Global Supply Chain“. Der Referent ist seit 2003 im Unternehmen UPS tätig und belegt seit März 2013 die Position des Managing Directors.

Das Thema der Risikologistik in der Lieferantenkette ist stets präsent. Mehr als 76% aller Unternehmen meldeten mindestens eine Unterbrechung der Supply Chain in den letzten 12 Monaten. Diese Unterbrechungen können verschiedene negative Auswirkungen haben, wie beispielswiese den Rückgang des Umsatzes um 93% oder eine Senkung des Betriebseinkommens um 107%. Das Risiko kann dabei verschiedenen Formen annehmen. Sowohl Probleme der Sicherheit als auch Naturkatastrophen, Käuferausfälle, Politische Unruhen oder auch Diebstähle sind als Risikofaktoren identifiziert.

Doch was ist der Grund dafür? Im Durchschnitt bestehen 40% eines Unternehmensvermögens aus nicht versicherten, unbezahlten Rechnungen und 1 von 10 Rechnungen eines Unternehmens sind unbezahlt. Schätzungsweise gibt es jährlich globale finanzielle Auswirkungen durch Frachtverlust in einer Höhe von 50 Milliarden US Dollar. Viele weitere Kennzahlen deuten auf einen Mangel des Risikomanagements in der Supply Chain hin.

Eine angemessene Risikominimierung beinhaltet lediglich drei wesentliche Schritte.

  1. Proaktive Identifikation der Risiken
  2. Priorisierung der Risiken
  3. Aktive Weiterentwicklung zur Schadensminderung.

Grundsätzlich sollte kritische Situationen gemieden werden, bevor sich überhaupt zu einem Problem werden. Die ist in jeder Supply Chain unerlässlich. Dafür müssen die Top-Risiken identifiziert werden. Außerdem müssen Methoden und Strategien entwickelt werden, um die Eintrittswahrscheinlichkeit und den Wirkungsgrad signifikant zu senken. Dafür muss der Plan gründlich dokumentiert und getestet werden. Für solche Anliegen bieten sich für Logistikunternehmen verschiedene Versicherungen zur Minderung der Transit- und Folgerisiken an. Diese sichern unter anderem ab, dass das Unternehmen stets seine Bezahlung erhält. UPS Capital positioniert sich in diesem Mark mit einer über 100-jährigen Erfahrung in der globalen Supply Chain. Diese Erfahrung kann auch anderen Unternehmen vor Risiken in ihren Lieferketten schützen.

Hier der Link zum Download der Präsentation:

managing-risk-in-the-global-supply-chain

Studentischer Stammtisch am 30. November

Studentischer Stammtisch am 30. November

Gestern tagte der studentische VdWT-Stammtisch in den Räumlichkeiten der Hochschule. Aus aktuellem Anlass coachte Lars Bleiweiß-Rohé, vom VdWT-Firmenpartner MLP, die Studenten zum Thema Bewerbungen und Verhalten im Vorstellungsgespräch.

Im Anschluss lies man den Abend bei einem Getränk in der Villa Seebeck ausklingen.

Protokoll zur Mitgliederversammlung

Protokoll zur Mitgliederversammlung

Liebe Vereinsmitglieder,

hier können Sie das Protokoll zur Mitgliederversammlung am 18. November einsehen:

2016-11-30-mitgliederversammlung-twlogistik-2016

Vorträge der TWLogistik 2016

Vorträge der TWLogistik 2016

Hier können Sie die (bislang) freigegebenen Vorträge unserer Referenten zum Thema „Riskmanagement in der Logistik – Identifizieren, (Re-) Agieren, Profitieren“ einsehen und downloaden.

Klaus-Dieter Bayer, DESA Investigation and Risk Protection: „Kriminalphänomene in der Logisitk – Ladungsdiebstahl und Betrug- Strategien und Lösungsansätze für Prävention und Schadensmanagement“

vortrag-baier-kriminalphaenomene-_logistik-bremerhaven-2016-11-18-_ef-oeffentlich1

Waldemar Lorenz, LKA Niedersachsen: „Diebstahl von Transportgütern – Lage, Problemstellungen, Präventionsmöglichkeiten“

3-2016-11-18_transportdiebstahl_twlogistik-2016

Eduard Märtens, Masterand am Institut für Logistikrecht und Risk Management: „Ladungsdiebstahl in der Erscheinungsform des Planenschlitzens – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung“

4-maertens_studie_planenschlitzen_twlogistik

Florian Hürttle, DHL Global Forwarding: „DHL Global Forwarding GmbH & Lead Logistic Provider – the „smarter“ supply chain“

dgf_vas-de_-llp_-the-smarter-supply-chain

Frank Hermanns, UPS: „Managing Risk in the Global Supply Chain“

managing-risk-in-the-global-supply-chain

Holger Klöß, AXIT – A Siemens Company: „Riskmanagement entlang der Supply Chain – über eine zentrale Plattform“

7-twlogistik_axit-18-11-2016

Monja Denkert und Milena Rupertus, Mediterranean Shipping Company: „Logistik 4.0 – Mitmachen und Zugucken“

msc_logistik_40_twl

Impressionen von der TWLogistik 2016 – 1

Impressionen von der TWLogistik 2016 – 1

Anbei einige Bilder von der Jobmesse und der Vorabendveranstaltung am Donnerstag sowie der TWLogistik und der Mitgliederversammlung am Freitag.

Das wars – die TWLogistik 2016 ist beendet!

Das wars – die TWLogistik 2016 ist beendet!

Liebe Mitglieder, Werte Freunde des Vereins,

am heutigen Abend hat die diesjährige TWLogisitk gegen 17 Uhr sein Ende gefunden.

Anbei schon mal die ersten beiden Bilder.

In den kommenden Tagen folgen Fotos der Veranstaltung, eine längere Zusammenfassung der Veranstaltung sowie die Präsentationen der Redner.

Bis dahin wünscht der Vorstand einen angenehmes Wochenende und freut sich auf die TWLogistik 2017 am 02 & 03.11.2017 +++ Save the Date+++

Podiumsdiskussion -
Die Podiumsdiskussion mit Klaus-Dieter Baier (DESA), Frank Hermanns (UPS), Eduard Märtens (ILRM), Waldemar Lorenz (LKA), Milena Rupertus, Monja Denkert (beide MSC), Jochen Rothert (K+N) und dem Moderator Bernhard Hector (DVZ). (Von links nach rechts)

Es fehlen die bereits abgereisten Florian Hürttle (DHL) und Holger Klöß (AXIT)

Mitgliederversammlung - der Vorstand
Die Mitgliederversammlung – der Vorstand

Von links Bürokraft Gerda Visser, Kassenwart Manuel Woltering, 3. Vorsitzender Lennart Stegemann, Ehrenmitglied Prof. Frerich van Dieken, 2. Vorsitzender Prof. Dr. Thomas Wieske und Schriftführerin Vivane Kovermann

TWLogistik Programm

TWLogistik Programm

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider spät, dennoch vor der TWLogistik anbei das Programmheft zur Veranstaltung.

Sowohl Jobmesse, als auch Vorabendveranstaltung und die TWLogistik finden in Haus T der Hochschule statt.

151116_programmheft

Link zur Anmeldung – nur noch heute -> http://2016.twlogistik.de/

Mit freundlichem Gruß

Das Orga-Team

+++ TWLogistik 2016 +++ calling +++ Schirmherrschaft, Jobmesse, Imagefilm, 40Jahre TWL-Broschüre, Abschied Prof. Dr. Czuchra

+++ TWLogistik 2016 +++ calling +++ Schirmherrschaft, Jobmesse, Imagefilm, 40Jahre TWL-Broschüre, Abschied Prof. Dr. Czuchra

Werte VdWTler,

die diesjährige TWLogistik steht vor der Tür. Der VdWT veranstaltet am 17. November 2016 eine Jobmesse im Rahmen des 40-jährigen Bestehens des Studiengangs Transportwesen und Logistik (TWL).
An der Veranstaltung nehmen namenhafte Unternehmen wie DHL, Stute, BLG, Synertrade, Strametz, und Deugro teil, welche sich in der Zeit von 10-11 Uhr kurz vorstellen werden.
Durch die Jobmesse sollen Studierende und auch Schüler die Gelegenheit bekommen, Einblicke in verschiedene Unternehmen aus mehreren Geschäftsfeldern zu erhalten und Kontakte für Praktika, Abschlussarbeiten oder für den Berufseinstieg zu knüpfen. Zudem bietet die Firma Strametz & Associates GmbH ein kostenloses Lebenslaufcoaching an.

Am Donnerstag (ab 18 Uhr in Haus T) findet auch die Vorabendveranstaltung zur TWLogistik statt. Diese wird definitiv von der Verabschiedung des langjährigen Prof. Dr. Czuchra geprägt, welcher sich von alten Weggefährten und VdWT Mitgliedern in Form eines Quizzes „Wer wird Logistiker?“ verabschiedet. Am Donnerstag wird es gleich zwei Premieren geben. Zum einen wird es anlässlich des 40 Jährigen Jubiläum des Studienganges TWL eine Broschüre zum Studiengang und der HS Bremerhaven geben. Ebenso wird am Donnerstag der Imagefilm für den Studiengang TWL zum ersten Mal präsentiert. Es lohnt sich also den Weg nach Bremerhaven auf sich zu nehmen.

Der VdWT ist stolz darauf dass die Schirmherrschaft für die TWLogistik Hr. Martin Günthner übernommen hat, welcher aktuell Senator für Wirtschaft und Häfen sowie Senator für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen ist. Am Freitag (ab 9 Uhr in Haus T) gibt es dann interessante Vorträge von Kühne + Nagel, DESA, Eduard Märtens (Master-Absolvent der HS Bremerhaven am ILRM – Institut für Logistikrecht und Riskmanagement), dem LKA Niedersachsen, DHL, UPS, Axit und MSC. Moderiert wird die Veranstaltung von Hr. Bernhard Hector, Redakteur für Management und Recht von der DVZ.

Der Vorstand freut sich auf rege Teilnehmer. Wenige Restkapazitäten sind noch verfügbar, seien auch Sie also dabei. Melden Sie sich schnell an: http://2016.twlogistik.de/

Poster zur TWLogistik: poster_twlogistik

 

 

Traineeprogramme bei Kühne + Nagel

Traineeprogramme bei Kühne + Nagel

Liebe Studierende,

die Firma Kühne + Nagel hat uns interessante Ausschreibungen über Traineeprogramme zukommen lassen.

Seht selbst: traineeprogramme-bei-kuehne-nagel

 

 

Bei Interesse bitte bei folgendem Kontakt melden:

Greta Maria Peters

greta.peters@kuehne-nagel.com

Kühne + Nagel (AG & Co.) KG

HR Recruiting Team

Großer Grasbrook 11-13

20457 Hamburg

+49 40 30 333 1261

Studentischer Stammtisch der Regionalgruppe Bremerhaven am 19.10.2016

Studentischer Stammtisch der Regionalgruppe Bremerhaven am 19.10.2016

Am 19.10.2016 trifft sich die Regionalgruppe Bremerhaven um 19:30 in Haus S Raum 218 der HS Bremerhaven.

Lars Bleiweiß-Rohe von unserem neuen Firmenpartner MLP hält einen Vortrag zum Thema Potenzialanalyse. In Zusammenhang damit können Teilnehmer kostenlos die Potenzialanalyse nach dem Golden Profiler of Personality (G.P.O.P.) absolvieren. Der G.P.O.P. Test dient als Selbsteinschätzungsinstrument, erfasst und beschreibt persönliche Verhaltensweisen und Potenziale. Die Teilnehmer müssen dazu einen Fragebogen ausfüllen und erhalten später in Einzelgesprächen Feedback von Herrn Bleiweiß-Rohe

Dieser Test kostet normalerweise 200€ und wird über MLP kostenlos angeboten. potenzialanalyse_g-p-o-p-_b

Im Anschluss gibt es Getränke und es kann sich ausgetauscht werden.

Interessierte Teilnehmer werden gebeten sich bis zum 18.10. über stegemann@vdwt. anzumelden.

Die Teilnahme für VdWT Mitglieder ist kostenlos.

Deutscher Nautischer Verein – Positionspapier 4/2016 35. DST Kiel

Sehr geehrte VdWT Mitglieder,

anbei das Positionspapier 4/2016 des Deutschen Nautischen Vereins. dnv-position_04_16

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Brettschneider, -Schriftführerin-, Nautischer Verein zu Bremerhaven e.V.

Tel.: 0471-142670, E-Mail: info@nautischer-verein-bremerhaven.de

Einladung Nautisches Essen Nautischer Verein zu Bremerhaven 28.10.2016

Sehr geehrte VdWT-Mitglieder,

der Vorstand des ‚Nautischen Vereins zu Bremerhaven e.V.‘ lädt zum ‚NAUTISCHEN ESSEN‘ am 28. Oktober 2016 recht herzlich ein. In der beigefügten Datei finden Sie weitergehende Informationen. Sehen Sie hier: einladung-naut-essen-2016

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Bernhard Loerts – nv@marcare.de

Nautischer Verein zu Bremerhaven e.V., 27568 Bremerhaven Tel.: 0471-142670

AUDI AG – Praktikaausschreibungen der Transportlogistik Fahrzeuge

AUDI AG – Praktikaausschreibungen der Transportlogistik Fahrzeuge

Liebe Studenten,

unser RG-Leiter Rico Auel (Mail: rico.auel@audi.de) hat uns zwei Praktikaausschreibungen von der Audi AG zukommen lassen.

Schaut selbst:

201701_projekte

201701_qualitaet

Viel Erfolg bei der Bewerbung.

 

Anmeldung zur TWLogistik 2016

Anmeldung zur TWLogistik 2016

Der Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT) e.V. möchte Sie auch dieses Jahr wieder rechtherzlich dazu einladen, an der TWLogistik 2016 teilzunehmen.

Die TWLogistik ist ein alljährlicher Kongress, auf dem aktuelle Themen rund um die Logistik thematisiert werden. Die diesjährige Veranstaltung findet am 18. November 2016  unter dem Titel „Riskmanagement in der Logistik – Identifizieren, (Re)Agieren, Profitieren“ statt.

Hierzu gibt es Vorträge zu den Themenbereichen Diebstahl & Warensicherheit sowie Datensicherheit & Supply Chain Resillience. Beiträge kommen unteranderem von UPS, DHL, Kühne & Nagel, MSC, DESA und dem LKA Niedersachsen. Das finale Programm inkl. Flyer folgt in den kommenden Tagen.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Grußworte des 1. Vorsitzendem vom VdWT Herr Ralph Leyendecker und des Rektors der Hochschule Bremerhaven, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff. Angefragt als Schirmherr ist zudem der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen Herr Martin Günthner. Die Moderation des Kongresses übernimmt Bernhard Hector, Redakteur für Management und Recht der Zeitschrift DVZ.

Am Donnerstag, den 17. November 2016 findet im Vorfeld eine Jobmesse für Studierende statt. Hierbei sollen Studierende des Bachelor Studiengangs Transportwesen und Logistik (TWL) sowie des Master Studiengangs Logistics Engineering and Mangagement (LEM) die Gelegenheit bekommen, Einblicke in verschiedene Unternehmen aus mehreren Geschäftsfeldern zu sammeln und Kontakte für Praktika, Abschlussarbeiten oder für den Berufseinstieg zu knüpfen.

Im Anschluss erfolgt das jährliche „get-together“, welches sich dieses Jahr um das 40-jährige Bestehen des Studiengangs TWL dreht. Hierzu sind alle VdWT-Mitglieder und Fachbesucher eingeladen, zusammenzukommen und bei Snacks und Getränken dem Zeitstrahl der Logistik vom ersten Container in Bremerhaven hin zu möglichen Paketauslieferungen per Drohne zu folgen.

Tagungsgebühren:

  • Eintritt: 200 € (Studenten: 40€)
  • VdWT-Mitglieder: Eintritt frei

In den Tagungsgebühren ist die Vorabendveranstaltung „get-together“ am 17.11.16 sowie am 18.11.16 Registrierung, Kaffee in den Pausen, Mittagsimbiss und Tagungsunterlagen enthalten.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns über eine verbindliche Anmeldung über das VdWT Büro, bevorzugt als E-Mail. Gerne aber auch als FAX oder schriftlich an folgende Adresse:

Anschrift:

VdWT Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen e.V.

An der Karlstadt 8

27568 Bremerhaven

Tel.:  +49 (471) 4823-142   www.vdwt.de

Fax.: +49 (471) 4823-146   twbuero@vdwt.de

Link zur Anmeldung

Otto.de sucht – Junior Supply Chain Management

Otto.de sucht – Junior Supply Chain Management

HIER der entsprechende Link.

Und hier die entsprechende pdf. Datei: otto-junior-supply-chain-management

Der VdWT wünscht viel Erfolg bei der Bewerbung!

Science meets Business – nächstes Event „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“

Science meets Business – nächstes Event „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“

Liebe VdWT Mitstreiter,

Die neue Veranstaltungsreihe SCIENCE meets BUSINESS soll dazu beitragen, die Wirtschaft und die Wissenschaft zu einem Gedankenaustausch und möglichen Kooperationen anzuregen. Zielgruppe sind ebenfalls Vertreter_innen von Verbänden, Politik und Verwaltung. Die Schirmherrschaft für SCIENCE meets BUSINESS hat der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, Herr Martin Günthner, übernommen. Der VdWT unterstützt die Initiative gerne und würde sich freuen, wenn VdWT Mitglieder sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe engagieren. Die vollständigen Informationen zu SmB finden Sie unter diesem LinkInsbesondere das nächste Event ist speziell für Logistiker interessant. Nachfolgend finden Sie Informationen aus der entsprechenden Pressemitteilung:

_____________
Liebe Partner und Unterstützer von SCIENCE meets BUSINESS (SmB),

1. Das nächste SmB-Event findet jetzt aus aktuellem Anlaß zum Thema „Wissenschaftstransfer Logistik – innovative Hochschule“ am Do. 10. November 2016 ab 18.00 Uhr in der Hochschule Bremerhaven statt (An der Karlstadt, Haus T / Raum T 0002, 27568 Bremerhaven). Wir freuen uns sehr, dass Dr. Frank Thoss als Syndicus der Handelskammer Bremen die Grußworte übermitteln wird. Die genaue Agenda sowie Anmeldeprozedur folgt ca. vier Wochen vor dem Event (u.a. haben wir Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben / Lt. Biba Bremen und Michael Blach BLG-Vorstand Automobile als Keyspeaker angefragt).

2. hier finden Sie künftig SmB-Videobeiträge von den Events sowie bereits jetzt Auszüge aus der Rede des Staatsrates Ekkehart Siering
vom Kick off am 17. März 2016:
https://www.youtube.com/channel/UCQ6cu4rPy6let5aX7J_P1fA/videos

3. Weitere Informationen finden Sie hier:
https://www.facebook.com/sciencemeetsbusiness
https://twitter.com/sciencemeetsb
http://www.hs-bremerhaven.de/science-meets-business

Frühherbstliche Grüsse
Das SmB-Team
Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Prof. Dr. Carsten Harms, Dipl.-Ing. Hansjörg Troebner, Dipl.-Designer Uwe Schendel

SAP-Partner abat führt Pick-by-Voice-Lösung an der Hochschule Heilbronn ein

SAP-Partner abat führt Pick-by-Voice-Lösung an der Hochschule Heilbronn ein

Der IT-Dienstleister abat, letztjähriger Referent der TWLogistik, hat an der Hochschule Heilbronn die sprachgestützte Kommissionier-Lösung Pick-by-Voice an die Software SAP Extended Warehouse Management (EWM) angebunden. Studierende des Fachbereichs Logistikmanagement können sich künftig mit der modernen Kommissionier-Technik vertraut machen. Bereits 2014 hatte abat das Lagersteuerungssystem SAP EWM an der Hochschule implementiert.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier:

160927_pressemitteilung_abat-fuehrt-pick-by-voice-loesung-an-der-hochschule-heilbronn-ein

Wer wird Logistiker? – Abschied von Herr Prof. Dr. Waldemar Czuchra

Wer wird Logistiker? – Abschied von Herr Prof. Dr. Waldemar Czuchra

Nachricht von Hr. Prof. Dr. Waldemar Czuchra:

Liebe Mitglieder des VdWT,
Die TWLogistik 2016 wird die letzte Veranstaltung sein, die ich als aktiver Professor der Studiengänge TWL/LEM miterleben darf – meine Pensionierung kommt immer näher. Ich bin nun schon seit 20 Jahren tätig und viele Absolventen sollten mich noch in Erinnerung haben (ich hoffe – in einer guten).
Ich möchte mich von Ihnen auf eine besondere Weise verabschieden. Im Rahmen des Vorabends der TWLogistik (d.h. am 17. November) werde ich ein Quiz – „Wer wird Logistiker?“ nach dem Vorbild des bekannten Formats von RTL anbieten. Es wird ein paar Änderungen im Vergleich zu RTL geben:
• Ich sehe nicht Einzelkandidaten, sondern zweier Teams vor
• Die Fragen kommen ausschließlich nur aus dem Bereich der Logistik
• Es wird 5 Joker geben (darunter 2 Internet-Joker für die Suche nach der Antwort im Internet; der PC wird bereitgestellt)
• Eine Million kann ich leider als Hauptgewinn nicht anbieten – lassen Sie sich überraschen – es geht vor allem um Spaß.
Nun mein Aufruf – zweier Teams sollen sich schnellst möglich bei mir unter
wczuchra@hs-bremerhaven.de
melden. Das Zeitfenster für das Quiz an diesem Abend ist begrenzt – deshalb wird bei der Anmeldung die FIFO-Regel verwendet.
Viele Grüße
Waldemar Czuchra

Karriereevent für Frauen

Karriereevent für Frauen

Gerne gibt der VdWT die Informationen von access weiter.

Alle Informationen zum Karrieretag für Frauen finden Sie unter:

http://www.access.de/karriere-events/details/1525/womendaysvans-run-your-career

Studenten aufgepasst – 2x Traineestelle

Studenten aufgepasst – 2x Traineestelle

Anliegend zwei Stellenausschreibungen von der Fa. Gebr. Heinemann
Für Rückfragen stehe Frank Wehlau unter F_Wehlau@gebr-heinemann.de gerne zur Verfügung.

stellenanzeige_trainee-logistics-engineering_2016

stellenanzeige_trainee-logistics_2016

 

Herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik ausgezeichnet

Herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik ausgezeichnet

Für ihr herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik erhielt die Hochschule Bremerhaven den Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik 2016 des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur. Bundesminister Alexander Dobrindt verlieh die besondere Auszeichnung im Rahmen der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Neuss. Den Preis nahmen der Rektor der Hochschule, Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, sowie der Hochschullehrer im Masterstudiengang Integrated Safety and Security Management und Direktor des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), Prof. Dr. Frank Arendt, entgegen.

„Der Hochschulpreis leistet einen wichtigen Beitrag für die Nachwuchsförderung im Logistikbereich. Ohne seine exzellent ausgebildeten Fachkräfte wäre Deutschland nicht Logistikweltmeister. Die Hochschule Bremerhaven wird heute insbesondere für ihr herausragendes Angebot in Lehre und Forschung im Bereich Risikobewältigung und widerstandsfähige Logistikketten prämiert – ein Thema, das auf dem stark globalisierten Logistikmarkt mehr denn je von Bedeutung ist“, so Dobrindt. Die Jury hielt die Hochschule Bremerhaven für einen würdigen Preisträger, da sie das diesjährige Motto des Preises „Risikobewältigung und widerstandsfähige Logistikketten“ fest in den Lehrplänen der Studiengänge verankert habe, ein hoher Praxisbezug gegeben sei und auch im Rahmen der Forschung ein Schwerpunkt auf Sicherheit in der Logistik gelegt werde.

„Für die Hochschule ist die Logistik ein zentraler Anker im Ausbildungsangebot und für den Standort Bremerhaven ohnedies von langer Tradition“, so der Rektor der Hochschule Bremerhaven. Dies werde unter anderem durch die Studienangebote im Bachelor- und Masterbereich offensichtlich. Im Bachelorstudiengang Transportwesen / Logistik sowie in den Masterstudiengängen Logistics Engineering and Management und Integrated Safety and Security Management werden die Studierenden mit vielfältigen Angeboten mit dem Thema Resilienz von Logistikketten konfrontiert und somit sind sie fester Bestandteil in der Hochschullehre. Dies ist auch eindrucksvoll in der Bewerbung um den Preis aufgeführt. Die Einbettung der Thematik in den Lehrplan und die Vielseitigkeit des didaktischen Lehrangebots werden ebenso dargelegt wie auch die Kooperation mit der Wirtschaft und Behörden und die Einbindung betrieblicher Expertinnen und Experten in die Lehre. Dabei sichern Methoden wie Fallstudien, Lernspiele, Exkursionen, die Einbeziehung externer Referenten, das Institute for Safety and Security Studies sowie die Kooperation mit dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik für einen hohen Praxisbezug – auch mit internationalem Charakter.

Diesen Weg will die Hochschule konsequent weiter verfolgen, indem sie unter anderem das Lehrangebot ständig aktualisiert und neue Lehrmethoden ausbaut. Prof. Arendt: „Außerdem arbeiten wir daran, in Kooperation mit dem ISL sowohl zusätzliche Projektergebnisse aus der nationalen und internationalen Sicherheitsforschung in die Lehre einzubringen als auch weitere Anstrengungen zu unternehmen, gemeinsam Forschungsmittel zu Resilienzthemen (auch zu IT-Sicherheit, Logistik 4.0, Additive Manufacturing) zu akquirieren.“ Auch in Zukunft wird sich die Hochschule am Meer engagiert einbringen, um die Innovation und die im Wissenschaftsplan 2020 verankerten Zielsetzungen des Landes Bremen weiter voranzubringen. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass unsere bisherigen Leistungen mit dieser Ehrung gewürdigt werden und wir daran weiter anknüpfen können“, so Prof. Ritzenhoff.

Der Preis des BMVI für herausragende Lehrangebote deutscher Hochschulen im Bereich Logistik wird zum vierten Mal verliehen. Ziel ist es, das deutsche Hochschulangebot im Bereich Güterverkehr und Logistik besser bekanntzumachen und damit Nachwuchskräfte für das Studium der Logistik zu werben. Bisherige Preisträger waren die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, die Hochschule Heilbronn, Studienschwerpunkt Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik und das Fachgebiet Logistik der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin.

Bild: v.l.n.r.: Staatssekretärin Dorothee Bär, Bundesminister Alexander Dobrindt, Rektor Prof. Dr.-Ing. Peter Ritzenhoff, Prof.Dr. Frank Arendt, Bundesminister Hermann Gröhe.

Quelle: http://www.hs-bremerhaven.de/hochschule/aktuelles/news/2016/herausragendes-lehrangebot-im-bereich-logistik-ausgezeichnet/

Industrie 4.0 – Sekt oder Selters für KMU?

Prof. Dr. Leif Meier leitet Innovationswerkstatt der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Im Rahmen der Innovationspolitik des Landes Bremen veranstaltet die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH Workshops für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu den Themen „Industrie 4.0“, „Marketing- und Werbestrategien in Change Prozessen“ sowie „Social Media“. In diesen Innovationswerkstätten erhalten Unternehmen praxisorientierte Hinweise zur Ausgestaltung.Unter dem Thema „Industrie 4.0 – Sekt oder Selters für KMU?“ leitet Prof. Dr. Leif Meier, Professor für Operations Research und Logistik an der Hochschule Bremerhaven, die Innovationswerkstatt am Dienstag, den 20. September.

Von 10 bis 18 Uhr werden die Gefahren der Entwicklung im Bereich Industrie 4.0 auf die eigenen Geschäftsmodelle diskutiert. Weiter wird sich mit der Frage befasst, wie sich insbesondere KMU auf die kommenden Herausforderungen im Zusammenhang mit „Industrie 4.0“ aufstellen können. Die Teilnahmegebühr beträgt je Workshop 100 Euro.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, gibt es unter http://www.bis-bremerhaven.de/innovationswerkstatten-zu-den-themen-industrie-4-0-marketing-und-werbestrategien-in-change-prozessen-sowie-social-media-fur-kleine-und-mittlere-unternehmen-des-landes-bremen.94954.html. Spätester Anmeldetermin ist jeweils 14 Tage vor dem jeweiligen Seminartermin.

Jobmesse am 17.11. an der HS BHV – seien Sie dabei!

Jobmesse am 17.11. an der HS BHV – seien Sie dabei!

Der Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen (VdWT) e.V. veranstaltet am 17. November 2016 im Rahmen der diesjährigen TWLogistik eine Jobmesse an der Hochschule Bremerhaven, welche kürzlich für ihr herausragendes Lehrangebot im Bereich Logistik durch das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur ausgezeichnet wurde. Neben namhaften Unternehmen wie DHL und Stute, kann auch Ihr Unternehmen dabei sein!

Hierbei sollen Studierende des Bachelor Studiengangs Transportwesen / Logistik (TWL) und des Master Studiengangs Logistics Engineering and Management (LEM) die Gelegenheit bekommen, Einblicke in verschiedene Unternehmen aus mehreren Geschäftsfeldern zu sammeln und Kontakte für PraktikaAbschlussarbeiten oder für den Berufseinstieg zu knüpfen. Und hier kommen Sie als Absolventen der Hochschule mit bestehenden, hervorragenden Kontakten in die Wirtschaft und zu den Personalabteilungen ins Spiel.

Sollten Sie Interesse haben, Ihr Unternehmen im Rahmen dieser Veranstaltung zu repräsentieren und die Chance nutzen wollen, qualifiziertes Personal frühzeitig anzusprechen und für Ihr Unternehmen zu begeistern, kontaktieren Sie uns per Mail an: jobmesse@vdwt.de und Sie erhalten alle weiteren Informationen.

Stellenausschreibung Disponent, MAN-Start UP: BCG Digital Ventures

Gesucht wird ein Disponent (m/w) mit Erfahrung im Landverkehr.

Für weitere Fragen steht Hr. Michael Küffner gerne unter folgender E-Mail zur Verfügung: Michael.Kueffner@man.eu

Weitere Infos unter: https://www.bcgdv.com/

Stellenanzeige: Disponent_Jobanzeige_MAN BCG

 

E-News August 2016

E-News August 2016

16_08 TWenews

Regionalgruppen Treffen München am 02.09.2016

Liebe VdWT-Mitglieder,

wie angekündigt findet am 02.09. das nächste Treffen der RG Süd des VdWT e.V. statt.

Das Treffen findet am Freitag, den 02.09. um 19:30 Uhr in der Villa Dante, Dantestr. 22, 80637 München statt. Es wurde vorerst ein Tisch für 10 Personen reserviert, daher wird um eine kurze Rückmeldung gebeten.

 

Zusagen nimmt Rico Auel unter rico.auel@gmail.com gerne bis zum 25.08.2016 entgegen.

Regionalgruppen Treffen Hamburg am 14.09.2016

Liebe VdWT-Mitglieder,

Der nächste Stammtisch der RG Hamburg / Schleswig Holstein findet statt am 14.09.2016 um 19.00 Uhr im

Alt Hamburger Bürgerhaus
Deichstraße 37
Hamburg statt.

Verbindliche Anmeldungen und Absagen bitte bis zum 05.09.2106 an holger.lucht@hamburg.de

Der beim letzten Treffen angedachte Termin 15.09.2016 war leider schon belegt.

Stellenausschreibung Kaufland Logistik, Barsinghausen

Stellenausschreibung Kaufland Logistik, Barsinghausen

Anliegend zwei Stellenausschreibungen von Kaufland Logistik in Barsinghausen.
Für Rückfragen stehe Andre Bergmann unter andre.bergmann@kaufland.de gerne zur Verfügung.

Stellenausschreibung Kaufland Logistik, Barsinghausen

 

 

Studentische Gruppen besuchen CeMat in Hannover

Studentische Gruppen besuchen CeMat in Hannover

Am Freitag den 03.06.2016 besuchte eine Gruppe Studierender aus dem Masterstudiengang Logistics Engineering and Management die Intralogistik-Messe CeMat in Hannover. Gerade auf Grund der geringeren Messebesucherzahlen am Freitag konnte man den Aufenthalt nutzen um mit vielen Ausstellern in Kontakt zu kommen, sich fachlich auszutauschen und Netzwerke aufzubauen sowie Berufschancen auszuloten.

Am Donnerstag den 02.06.2016 machte sich bereits eine ca. 40-köpfige Gruppe auf den Weg nach Hannover. Auch hier fiel das Resümee mehr als positiv aus und man verbrachte einen angenehmen Tag. Beide Gruppen sind gespannt, wie in 2018 die CeMat in die Hannover Messe integriert wird.

Das Bild zeigt von links nach rechts: Lennart Stegemann, Manuel Woltering, Floyd Breninek, Leonard Koslowski, Alexander Braun, Alexander Dmitriev sowie Benjamin Lehnort.

Vereinssatzung des VdWT (Fassung 2013)

Der Vollständigkeit halber wird hiermit die Satzung des VdWT auf der Homepage veröffentlicht.

Satzung_des_Vereins_der_Wirtschaftsingenieure_für_Transportwesen_Stand_2013-10-17

Der Vorstand stellt sich vor: Lennart Stegemann

Der Vorstand stellt sich vor: Lennart Stegemann

Liebe Leser,

im März 2016 habe ich Lena Hövener als dritte Vorsitzende abgelöst. Seitdem bin ich der Ansprechpartner im VdWT für alle studentischen Mitglieder und die, die es werden wollen. Zu meinen Aufgaben gehört außerdem die Organisation des studentischen Stammtisches, der in regelmäßigen Abständen, wie zuletzt am 26.Mai, stattfindet.

Ich bin 24 Jahre alt und in Bremen geboren. Nach meinem Abitur 2011 trat ich mein Bachelorstudium an der Hochschule Bremerhaven im Studiengang Transportwesen und Logistik an. Das im Studium vorgesehene Pflichtpraktikum absolvierte ich bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH. Dort war ich im Bereich „Hub &Transportsteuerung“  mit der Prozessoptimierung innerhalb der Sortierzentren und der (Schwachstellen-)Analyse von Versandverpackungen betraut. Meine Aufgaben führten mich in alle HUBs der HLGD in Deutschland sowie in zahlreiche deutsche Hermes Niederlassungen. Im Anschluss des Praktikums wechselte ich in den Bereich der Logistikplanung, wo ich meine Bachelorthesis über die in der Paketsortierung auftretenden Belastungen schrieb.

Nach der Erlangung des Bachelor of Engineerings im Mai 2015 belegte ich ein dreimonatiges freiwilliges Praktikum bei der Bremer Spedition Pangaea Cargo. Sieben Wochen davon absolvierte ich in Dubai. Dort erhielt ich neben der Möglichkeit Land und Leuten kennen zu lernen, auch die Chance internationale Transporte zu organisieren und mein erlerntes Wissen aus dem Studium weiter anzuwenden.

Seit Oktober 2015 studiere ich im Studiengang „Logistics Engineering and Management“ ebenfalls an der Hochschule Bremerhaven. Privat interessiere ich mich für Sport, besonders Tennis. Neben meinem Engagement beim VdWT, bin ich als Tennistrainer und als Schiedsrichter in der 2. Deutschen Tennis Bundesliga im Einsatz.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Lennart Stegemann

3. Vorsitzender

stegemann@vdwt.de

TWLogistik 2016 – Save the Date – 17/18. November

TWLogistik 2016 – Save the Date – 17/18. November

Das Konzept steht und aktuell läuft die erste Planungsphase. Die ersten möglichen Referenten sowie ein Moderator wurden bereits angesprochen. News coming soon! In diesem Jahr findet am Vortag zur TWLogistik eine Jobmesse in den Räumlichkeiten der Hochschule Bremerhaven statt.

Ansprechpartner:

  • Manuel Woltering – woltering@vdwt.de
  • Lennart Stegemann – stegemann@vdwt.de
  • TW Büro / Gerda Visser  – twbuero@vdwt.de

 

Studentischer Stammtisch am 26. Mai

Studentischer Stammtisch am 26. Mai

Liebe studentische VdWT-Mitglieder,

hiermit seid ihr alle herzlich zum VdWT Stammtisch am 26. Mai im Fährhaus bei der Weserfähre eingeladen.  Neben einem Grill und einer Auswahl an Salaten wird kaltes Bier vom Verein gestellt. Um den Einkauf von zu wenig oder zu viel Fleisch zu vermeiden, soll sich bitte jeder Teilnehmer sein eigenes Fleisch mitbringen. Einwegteller und Besteck sowie Becher werden ebenfalls bereitgestellt. Beginn der Veranstaltung ist 19 Uhr.

Anmeldung bitte per Mail bis zum 22.Mai an stegemann@vdwt.de

Ich freue mich auf zahlreiche Anmeldungen! Bis dahin,

euer Lennart

VdWT Mitglied werden? Beitrittserklärung ausfüllen!

VdWT Mitglied werden? Beitrittserklärung ausfüllen!

Sind Sie interessiert an einer Mitgliedschaft im VdWT e.V.?
Im Anhang finden Sie die Beitrittserklärung sowie die notwendingen Infos zum Sepa Lastschrift-Mandat.
Online-Beitrittserklärungen bieten wir nicht mehr an. Schnell die Beitrittserklärungen und Sepa Lastschrift-Mandat ausgedrucken, unterschrieben und an das VdWT Büro postalisch senden und schon klappt es mit der Mitgliedschaft im VdWT.
Bei weiteren Fragen steht unsere Bürokraft Frau Gerda Visser zur Verfügung und versorgt Sie gerne mit allen relevanten Infos. Wie folgt erreichen Sie Frau Visser:

+++Büro: Di – Do 9 bis 12 Uhr/ Tel: 0471-4823-142/ Fax 0471-4823-146 / mail: twbuero@vdwt.de +++

Beitrittserklärung 2014

Sepa Lastschrift 2015

Der neue Vorstand

Der neue Vorstand

Neue Vorstandsmitglieder:
1. Vorsitzender: Ralph Leyendecker (2 Jahre)
3. Vorsitzender: Lennart Stegemann (1 Jahr)
Kassenwart: Manuel Woltering (1 Jahr)
Schriftführerin: Viviane Kovermann (2 Jahre)
Gewählt wurden zudem:
Revisorin: Nicole Haedicke (2 Jahre)
Revisor: Prof. Dr. Waldemar Czuchra (2 Jahre)
Weiterhin im Amt als 2. Vorsitzender ist Prof. Thomas Wieske und Gerda Visser als Bürokraft.
Alle Vorstandsmitglieder sind unter eigenen VdWT-E-Mailadressen zu erreichen, wie z. B. 1.vorsitzender@vdwt.de, Leyendecker@vdwt.de oder Ralph.Leyendecker@vdwt.de.
Der Vorstand bedankt sich für die Wahl und freut sich auf ein bewegtes Vereinsleben!

VdWT Stammtisch der Regionalgruppe Hamburg am 30. Mai

Am 30. Mai um 19 Uhr sind alle VdWT-Mitglieder im Raum Hamburg/Schleswig Holstein herzlich zum Stammtisch eingeladen.

Treffen ist im Alt Hamburger Bürgerhaus in der Deichstr. 37, Hamburg.

Verbindliche Anmeldungen bis zum 16.05.2016 an holger.lucht@hamburg oder über twbuero@vdwt.de